Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Foto: Wikimedia CC-Lizenz

Sie lesen richtig: Martin Winterkorn ist ein armer Mann. Er ist ein Opfer seiner Habgier geworden. Und das ist traurig. Alles begann mit dem Bekanntwerden der Abgasmanipulationen bei VW. Winterkorn trat vor die Presse und erläuterte in einer weinerlichen Stimme, dass er alles dafür tun werde, diesen fürchterlichen Vorwurf, oder die Unregelmäßigkeiten, wie der Vorstand es nannte – man sprach ganz bewusst nicht von einem Skandal- aus der Welt zu schaffen.

Dies war sein erstes öffentliches Versagen. Der Winterkorn selbst hat gar nichts aufgeklärt, sondern er hat das für ihn sinkende Schiff verlassen und das nicht als Letzter wie der Kapitän, sondern als Erster, wie die Ratten.

Schaden für VW ist höher als die entgegengebrachte Leistung.

Der finanzielle Schaden für das Unternehmen wird die Gehälter von Winterkorn, die exorbitant waren, bei weitem übersteigen. Auch die entgegengebrachte Leistung von Winterkorn steht in keinem Verhältnis zu den Kosten.

Winterkorn wird diese Glanzleistung mit mehr als 3000€ pro Tag im Ruhestand versüßt. Eine Bestrafung oder zumindest zunächst erstmal eine Ermittlung in der Affäre schien zumindest bis jetzt erstmal vereitelt worden zu sein. Mit der Verhaftung eines Managers in den USA jedoch scheint die Angelegenheit nun doch ins Rollen zu geraten. Die Medienberichterstattung zieht nun wieder an.

Sein Koi-Teich war ihm wohl zu teuer.

Erstaunlicherweise ist der Presse zu entnehmen, dass Winterkorn als millionenschwerer Manager nicht Willens war, seinen Koi-Teich aus eigener Tasche zu beheizen. Und das obwohl er sich das so sehr hätte leisten können, dass er es nicht einmal gemerkt hätte. Was wirft das für ein Bild auf die Person Martin Winterkorn?

Wir erkennen hier das Psychogram eines Managers mit ehemaligem Weltruhm, der scheinbar so pathologisch davon besessen ist sein Vermögen zu optimieren, dass es in zu einem armen Mann macht.

Jeder Mittelständler hat Freude daran, für sein Hobby – mag es auch ein teures sein – das eigene Geld auszugeben. Winterkorn zog es, vorausgesetzt die Presse irrt nicht in ihrer Recherche, vor, das Geld anderer zu verwenden. Man möchte nicht tauschen mit diesem Mann.

Winterkorn ist ein alter, armer Mann.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments