Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

tief stehende sonne

Am Sonntag den 30. Oktober werden die Uhren wieder umgestellt. Das einzige positive daran ist, dass uns morgens eine Stunde längerer Schlaf zugutekommt. Negativ und das fällt gerade für Autofahrer ins Gewicht: Wir fahren wieder im Dunkeln zur Arbeit und kommen wieder im Dunkeln nach Hause. Bei einigen jedoch geht auf dem Weg zu entfernteren Zielen die Sonne wieder während des Berufsverkehrs auf und unter. Sie müssen daher einige Vorkehrungen treffen um sicher durch den Herbst zu kommen:

Saubere, schlierenfreie Scheiben.

Ganz wichtig sind saubere Scheiben. Schlieren, etwa durch Streusalz auf den Scheiben streuen das Licht auf dem Glas und blenden den Fahrer. Bei Brillenträgern – kann dies auch für die Brille gelten. Saubere und vor allem teurere entspiegelte Brillengläser reduzieren Lichtreflexe und verbessern so die Sicht. Benutzen Sie die Sonnenblende Ihres Autos anstelle einer Sonnerbrille, da diese zusätzlich die Umgebung verdunkeln würde. Die Gefahr : Das Unfallrisiko steigt eher als dass es sinkt.

Immer das Abblend- oder Tagfahrlicht nutzen.

Selbst mit der Sonne im Rücken sollten Autofahrer damit rechnen, dass sie von anderen Verkehrsteilnehmern im gleißenden Gegenlicht übersehen werden – das gilt auch für Fußgänger und Radfahrer. Am Auto sollten Sie immer Abblend- oder Tagfahrlicht nutzen.

Abstand halten und vorausschauend Fahren

Bei tiefstehender Sonne sollten Autofahrer immer ausreichend Abstand halten, besonders konzentriert und vorausschauend unterwegs sein und die Geschwindigkeit bei Bedarf reduzieren. Fahrer, die bei Tempo 50 nur eine Sekunde nicht auf die Straße blicken können, legen einen Blindflug von knapp 14 Metern zurück. Wer durch die Sonne geblendet wird und einen Unfall mit Verletzten versucht, dem droht ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Foto: Wikipedia Info: ADAC


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments