Foto: ADAC

Na? Liebe Pendler, ist Ihnen schon schwindelig vom auf und ab der Spritpreise? Uns schon, schließlich empfangen wir immer die aktuellen Preisdaten des deutschlandweiten ADAC Spritpreis Monitoring. Es kommt natürlich, wie es zu erwarten war. Autofahrer in Deutschland mussten auch in der vergangenen Woche für ihre Tankrechnung wieder mehr bezahlen.

Kraftstoff in der Vorwoche wieder teurer

Wie der ADAC aktuell berichtet, stieg der Kraftstoff Preis für einen Liter Super E10 seit der letzten Woche um immerhin 0,6 Cent auf 1,378 Euro. Nur geringfügig teurer geworden ist in diesem Zeitraum der Diesel-Kraftstoff. Der Liter Diesel kostet aktuell rund 1,187 Euro und damit nur 0,2 Cent mehr pro Liter als in der vorangegangenen Woche.

ADAC bittet Autofahrer dort zu tanken, wo es am günstigsten ist!

Wie immer empfiehlt der Automobilclub den Autofahrern, nach Möglichkeit immer bei den günstigen Tankstellen zu tanken. Dies schont nicht nur das eigene Budget, sondern stärkt auch deutlich die Marktmacht der preiswerteren Anbieter.
Wer wissen will wo man am günstigsten tankt, der kann sich am besten über das Internet informieren oder sich eine entsprechende Smartphone App installieren.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei