Frostschutz vielen zuviel Arbeit

Der Winter 2016 / 2017 hat ja jetzt gerade erst ein einziges Mal sein wahres Gesicht gezeigt und deutlich gemacht, dass es gefährlich ist, wenn man die Natur bzw. seine Gewalten unterschätzt. Erstaunlicherweise kam es zu tausenden Unfällen in Deutschland, obwohl der Wetterdienst zuvor vor Blitzeis gewarnt hatte.

Sicherheitsfragen bzgl. Schnee und Eis werden nur selten gestellt

Die Autofahrer scheinen stur in Sicherheitsfragen zu sein, und hoffen ganz offensichtlich darauf, „dass schon nichts passiert“. Leider ist das ein unter Umständen gefährlicher Trugschluss, der sich aber bis in die einfachsten Sicherheitsvorkehrungen einzuschleichen beginnt.
Die Versicherung CosmosDirekt hat mal gefragt, wie es eigentlich mit der Sicht bei Schnee und Eis so bei den Autofahrern aussieht. Das Ergebnis ist eher so lala. Keinesfalls jedenfalls gut. Denn selbst an das Auffüllen von Frostschutz denkt etwas weniger als Hälfte der Befragten NICHT. Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Die Scheibenwischanlage funktioniert nach einer Frostnacht häufig nicht. Der Grund: kein oder zu wenig Frostschutzmittel im Wasser.

Nicht alle nehmen es mit dem Frostschutz so genau

Entlang einer von CosmosDirekt bei forsa beauftragten, repräsentativen Umfrage, sind zwar 95% aller Befragten der Meinung, dass in ihrem Auto im Winter ein Eiskratzer keinesfalls fehlen darf – mit dem Frostschutz für die Scheibenwischanlage nehmen sie es jedoch weniger genau: Für gerade einmal 60 Prozent der Autofahrer ist das alkoholhaltige Konzentrat im Wischwasser ein Muss.

„Dabei können Schneematsch und Schmutzspritzer auf der Windschutzscheibe vor allem auf der Autobahn zur echten Gefahr werden, wenn die Wischanlage nicht funktioniert“, sagt Frank Bärnhof, von CosmosDirekt.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) bzw. Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) schreibt sogar ausreichend Wischwasser mit entsprechendem Frostschutzmittel vor.

„Der Füllstand des Wischwassers sollte man regelmäßig prüfen und am besten ein entsprechendes Frostschutzmittel rechtzeitig einfüllen, damit das Wasser in der Scheibenwischanlage erst gar nicht einfriert.“


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei