Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

vw-mueller

Foto: Wikimedia // VW Vorstand Müller wird bald häufiger Englisch reden müssen.

Auch wenn wir es uns angesichts der Weltlage derzeit kaum vorstellen können, bleibt zu konstatieren, dass die Kontinente weiter zusammenwachsen. Das Internet und die Digitalisierung der Arbeitsprozesse lässt nicht nur, aber vor allem auf der Ebene der Wirtschaft eine Weltgesellschaft entstehen, die ein weltoffenes und vor allem agiles Management von Unternehmen erfordert.

VW will hier Zeichen setzen

Der derzeit in seinem Ruf etwas angeschlagene Volkswagenkonzern möchte nun genau in diesem Bereich vorweggehen und sich auf die neuen Anforderungen einer zunehmend global-vernetzten Wirtschaft einlassen.  Oder in den Worten des VW Personalvorstandes:

„Digitalisierung, Vernetzung und Elektromobilität werden unsere Branche grundlegend verändern. Deshalb richten wir unsere Managementkultur rechtzeitig darauf aus“

Das Unternehmen setzt künftig auf ein noch breiteres Erfahrungsprofil seiner Führungskräfte. Unter anderem werden Auslandseinsätze und Kenntnisse aus verschiedenen Geschäftsbereichen und Marken einen höheren Stellenwert für die Führungskräfte bekommen (müssen).

Darüber hinaus spricht VW Themen an, die eigentlich längst ein alter Hut sein müssten. Diversity, sprich die Einstellung von Frauen ins Topmanagement dürfte in der Wahrnehmung so einiger inzwischen ziemlich staubig klingen.

Englisch wird Konzernsprache

Darüber hinaus wird Englisch nun zur Konzernsprache.

„Das verbessert Zugang und Zusammenarbeit von internationalen Spitzenkräften im Top-Management. Als global aufgestellter Konzern brauchen wir die weltweit besten Leute.“, konstatierte Dr. Karlheinz Blessing.

Zudem soll es bei Berufungen auf internationale Einsätze und auf Erfahrung in verschiedenen Marken und Geschäftsbereichen ankommen. In einer Übergangsphase bis Ende 2021 gelten die Kriterien als Richtlinien, danach werden sie konzernweit verbindlich.

Blessing führte darüber hinaus weiter aus:

„Wir wollen ein Management, das im Gesamtinteresse des Konzerns zusammenarbeitet und mit umfangreichen Kenntnissen und vereinter Kraft die Potenziale hebt, über die dieses große Unternehmen verfügt.“


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei