VW bringt den Bulli als Elektroauto auf den Markt

Vielleicht ist es ob des Abgasskandals von Volkswagen gar nicht so eine schlechte Idee, eine Legende als Elektroauto wieder auferstehen zu lassen. So ist aus Wolfsburg zu hören, dass man bereits sehr konkret an der Serienreife des beliebten VW Bullis arbeitet. Endgültig Serienreif soll der Bulli mit der Größe eines Familien Vans allerdings erst 2019 sein. Bis dahin geht also noch etwas Zeit ins Land. Optisch hat der VW Bulli starke Anleihen an den T1 und weckt trotzt seines futuristischen Designs nostalgische Erinnerungen.

Hartgesottene VW Bulli Fans werden allerdings das obligatorische Brasseln des VW Motors vermissen. Ein Elektroantrieb kann das Gefühl von automobiler Freiheit leider (noch) nicht bieten( Zumindest den Benzinfans nicht) . Die Fahrleistungen sind aber grundsätzlich nicht schlecht. Mit einer Akkuladung soll die Neuentwicklung rund 500 KM weit kommen. Vom Raumangebot soll der Minibus Platz für sieben Personen haben, was möglicherweise aber etwas eng werden könnte.

Nach dem Vorbild anderer Elektroautomobil Hersteller soll es den Bulli mit unterschiedlichen Batterien zu kaufen geben. Kleinere Kapazitäten bedeuten geringere Reichweiten und deshalb auch einen günstigeren Preis. So sehr modern das auch rüberkommen soll. Wenn man heutzutage ein Fahrzeug mit kleinerem Tank anbietet und deshalb den Preis dafür senkt, würde man wohl mehr als nur schräg angesehen werden. Komisches Pricingmodell jedenfalls. Wir werden sehen wie es angenommen wird.

Foto: Wikimedia.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei