Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

car_data

Im Internet sind Daten heutzutage bereits eine harte Währung. Je mehr die Werbetreibenden Unternehmen über Sie wissen, desto besser ist es für die eigene Rendite. Denn wenn man viel über Sie und Ihre Gewohnheiten weiß, dann kann man Ihnen zielgerichtet die beste und rentabelste Werbung zustellen. Ihr PC, Mac, Handy oder Tablet generiert dazu ganz nebenbei die wichtigsten Daten.

Was vielen von Ihnen nicht bewusst ist: Die meisten modernen Fahrzeuge können dies auch. Moderne Telematik Systeme protokollieren schon heute, wo Sie hinfahren, wie lange Sie fahren, wieviel Sprit Sie verbrauchen und welche Aktionen Sie beim Fahren so vornehmen. Datenschützer laufen bereits heute Sturm gegenüber den Möglichkeiten der individuellen Profilerstellung mithilfe dieser Daten.

Bemerkenswerte Ergebnisse der Studie in Bezug auf den Umgang mit Fahrzeugdaten

Möglicherweise werden diese Bedenken der Datenschützer auch zurecht in den öffentlichen Raum getragen. Denn die Unternehmensberatung Mc Kinsey veröffentlichte heute eine bemerkenswerte Pressenotiz. Sie spricht von einem „Miliardengeschäft mit Fahrzeugdaten“. Und die Mekkies, wie sie in Fachkreisen genannt werden, sprechen davon das sagenhafte 81Prozent der Befragten einer Studie autonomes Fahren für interessant halten und darauf umsteigen würden, wenn sie auf Wunsch das Steuer wieder selbst übernehmen könnten. Das ist ein bemerkenswertes Ergebnis, steht es doch im  diametralen Kontrast zu allen anderen Studien, die wir bisher zur Kenntnis genommen hatten.

Nicht weniger bemerkenswert sind die Ergebnisse der Mc Kinsey Studie in Bezug auf die Fahrzeugdaten. Mit Fahrzeugdaten lassen sich demnach bis 2030 bis zu 750 Milliarden Euro (!) jährlich umsetzen. Aus den Informationen, wie ein Auto bewegt wird, wohin es fährt und wer sich darin befindet, lassen sich datenbasierte Services entwickeln, die beispielsweise präziser als bisher vor Staus warnen, automatisch einen Parkplatz finden oder die Wartung des Wagens vereinfachen. Über 70 Prozent der deutschen Autofahrer wären bereit, für solche Dienste zu bezahlen.

Drei Anwendungsdatenfelder teilen sich die Zahlungsbereitschaft der Kunden auf

Die drei Anwendungsfelder mit der höchsten Zahlungsbereitschaft sind die Unterstützung bei der Suche nach freien Parkplätzen, auf Verschleiß beruhende intelligente Wartungsintervalle sowie Informationen zur Fahrzeugnutzung, die bei einem Weiterverkauf einen umfassenden Qualitätsnachweis erlauben.

Über 90 Prozent der Befragten in Deutschland, den USA und China sind darüber hinaus bereit, Daten weiterzugeben, wenn dieses zu einer Zeitersparnis führt zum Beispiel bei der Parkplatzsuche. Ähnlich hohe Zustimmungswerte gibt es auch bei anderen Anwendungsfeldern wie der Sicherheit (z.B. Diebstahlschutz), möglichen Kosteneinsparungen (z.B. auf Fahrverhalten basierende Versicherungen) oder Komfortgewinn (z.B. Entertainmentangebote im Auto).

Foto: Covershoot McKinsey


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments