Scheibenreinigung

Wer einmal ein geisteswissenschaftliches Fach studiert hat, der wird sich in so mancher Statistikstunde gedacht haben, wofür man den Sch…. jemals wieder benötigt. Heute hat die Cosmos Direkt Versicherung eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der man sich an eine solche Stunde erinnert fühlt. Ganz offenbar hat man dort herausgefunden, dass 62 Prozent der deutschen Autobesitzer im Frühjahr die Innenseiten der Scheiben in Ihrem Fahrzeug reinigen. Mit dieser bahnbrechenden Information können wir so recht nichts anfangen, und trotzdem hat der Versicherer damit gleich ein ganzes Meinungsforschungsinstitut, nämlich Forsa beauftragt.

Saubere Innenscheiben beschlagen weniger oft.

Der Versicherer weist darauf hin, dass es sich mit sauberen Scheiben sicherer in das Frühjahr fährt, zumal saubere Scheiben nicht so schnell beschlagen. In der kalten Jahreszeit bildet sich durch das ständige Wechselspiel aus Kondenswasser und Heizungsluft oft ein Schmutzfilm, dessen Beseitigung sich deshalb lohnt, weil das die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht. Offenbar ein wichtiges Detail: Etwas seltener für Durchblick sorgen die jüngeren Autobesitzer und Autofahrer Unter den 18- bis 29-Jährigen sind es nur 44 Prozent, die Ihre scheiben zum Frühjahr hin reinigen.

Auch Steinschlag könne mit sauberen Scheiben schneller erkannt werden.

Bahnbrechend ist auch die Erkenntnis dass: Nach der Reinigung von außen und innen kann ein möglicher Steinschlag leichter erkannt werden kann.
Das ist sicherlich alles total richtig, weshalb der Versicherer – der einen guten Ruf – aber derartige Binsenweisheiten als relevante Pressemeldungen durch die Welt schickt ist mehr als fragwürdig. Es stellt sich die Frage, inwieweit sowas überhaupt einen relevanten Marketingwert hat. Für die Studie wurden auch „nur“ tausend Bundesbürger, bzw. Autobesitzer in Deutschland im Alter ab 19 Jahre befragt.
Als Beispiel für eine Pressemitteilung aus der Hölle, hat sich der Versicherer damit jedenfalls eine Auszeichnung verdient.

 

Foto: CosmosDirekt

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei