Oslo Diesel Fahrverbot

Oslo Diesel Fahrverbot

Foto: Wikimedia

Wir haben in Deutschland schon mehrfach das Szenario medial durchdiskutiert, wie es sein könnte, wenn in Deutschland in den Innenstädten das Befahren mit Dieselmotoren verboten wird.  Und zugegeben: Für uns ist dieser Schritt zum aktuellen Zeitpunkt weitgehend undenkbar.

Die Elektromobilität ist noch nicht ausgereift, bzw. so weit verbreitet, dass sie z.B. den innerstädtischen Lieferverkehr abfangen und ersetzen könnte, der heute noch mit Dieselfahrzeugen abgewickelt wird.

Das Problem allerdings ist, das mit dem zunehmenden Verkehr, ganz gleich ob Individualverkehr oder Lieferverkehr auch die Emissionsbelastung in Deutschland zunehmend ansteigt. Die Feinstaubwerte sind in den Innenstädten zum Teil weit über dem zulässigen Richtwert.

Wann kommt die Dieselsperre in Deutschland?

Dass es irgendwann also auch in Deutschland zum Knall kommen könnte, bei dem eine Innenstand oder gar keine ganze Stadt für das Befahren mit Dieselfahrzeugen gesperrt wird, ist also gar nicht so abwegig.

Was genau dann passiert und was uns als Autofahrer dann bevorsteht, lässt sich derzeit schön am Beispiel der Stadt Oslo ablesen. Begonnen wird dort mit einem weichen Verbot: Ab heute dürfen von 6 Uhr morgens bis 22.00Uhr keine Privatfahrzeuge mit Dieselmotor in der Stadt Oslo unterwegs sein.

Hohe Geldstrafen bei Missachtung

Wer sich nicht daran hält, muss mit einer erheblichen Geldstrafe von knapp 170 Euro rechnen. Drastisch also. Die Stadt will so den Smog kontrollieren bzw. eindämmen, der über der Stadt liegt und die Lebensqualität in Oslo zunehmend beeinträchtigt.

Bis zum Jahr 2024 sollen dort nicht nur Diesel sondern alle Verbrennungsmotoren aus der Stadt verbannt werden. Der Traum ist komplett auf Elektromobilität umzurüsten.

Ob das eine Illusion wird, wird sich zeigen. Derzeit sind eher chaotische Zuständen zu befürchten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei