Foto: Wikimedia

Nicht nur draußen wird es langsam heller und wärmer auch der Autofrühling steht voll in den Startlöchern. Laut einer aktuellen Meldung des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) startet der Automarkt im neuen Jahr ganz gut durch. Und das scheinbar auf ganzer Linie und in allen Bereichen.

Die Statistik verzeichnet sowohl bei Gebrauchtwagen als auch bei den Zulassungen von Neufahrzeugen deutliche Zuwächse im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Gute Marktzahlen für das KFZ Gewerbe im Januar 2017

Rund 566 000 Pkw wechselten im Januar den Besitzer, das sind gut 2,9 Prozent mehr Fahrzeuge als noch im Vorjahresmonat. Die Zahl der PKW-Neuzulassungen lag mit über 241000 PKW um 10,5% höher als der Wert des Vorjahresmonats.
Entsprechend der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes waren davon 52,2% mit Benzin- und 45,1% mit Dieselantrieb ausgerüstet. Elektrofahrzeuge hatten neu einen verschwindend geringen Anteil von 0,5% am Gesamtmarkt. Wohlgemerkt trotz möglicher Elektroprämie!

Positive Prognose für das noch junge Jahr 2017

Für das Jahr 2017 rechnet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe auf dem Gebrauchtwagenmarkt mit 7,3 bis 7,4 Millionen Besitzumschreibungen sowie mit rund 3,2 Millionen Fahrzeug-Neuzulassungen. Im Werkstadtbereich geht der Branchenverband von einer stabilen Nachfrage bei Wartungs- und Reparaturarbeiten auf dem Niveau des Vorjahres aus.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei