Derzeit berichten verschiedene Renault-Fahrer von einem defekten Bremssystem bei ihrem Renault Grand Sencic. Die Renault-Fahrer sowie die Werkstatt scheinen ratlos, da es im System keine Fehlermeldung gibt. Trotz alle dem erscheint in unregelmäßigen Abständen die Fehlermeldung „defektes Bremssystem“.

Auf eine umfangreiche Reparatur in der Fachwerkstatt bestehen

Sollten Sie sich mit Ihrem Renault Grand Sencic noch in einem Garantiezeitraum befinden, können Sie umgehend eine Fachwerkstatt Ihres Vertrauens aufsuchen. Normalerweise sollte, sofern der Defekt bei Ihnen in unregelmäßigen Abständen auftritt, Ihre Fachwerkstatt Ihren Renault Grand Sencic Probefahren, um den Defekt ausfindig machen zu können.

Bestehen Sie während des Garantiezeitraumes auf eine umfangreiche Untersuchung. Sollte es sich bei Ihrem Renault Grand Sencic um ein defektes Bremssystem handeln, muss dieses umgehend repariert werden.

Defektes Steuergerät verursacht Fehlermeldung beim Renault Grand Sencic

Befinden Sie sich nicht mehr in einem Garantiezeitraum und sind selbst handwerklich begabt, können Sie natürlich eigenständige Reparaturen vornehmen. Zunächst können Sie die Bremsflüssigkeit auffüllen, sofern der Bremsflüssigkeitstand zu niedrig ist. Zudem können Sie zusätzlich sämtliche Bremsschläuche auf Risse und Klicke überprüfen. In geringen Fällen kann das eine oder andere Kabel einem Marderbiss zum Opfer fallen. Dieses defekte Kabel müssen Sie natürlich fachmännisch austauschen. Es kann sich im Allgemeinen allerdings ebenso um ein Softwareproblem handeln. Hierfür sollten Sie eine Werkstatt aufsuchen, die Ihren Renault Grand Sencic resetten kann. Erzählungen zu Folge ist die Fehlermeldung nach dem resetten nicht mehr aufgetreten. Im schlimmsten Fall kann es sich um einen Defekt im Steuergerät handeln. Dies müssten gegebenfalls ausgetauscht oder, sofern möglich, repariert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei