Derzeit berichten diverse Chrysler-Fahrer von einer defekten Lichtmaschine bei ihrem Chrysler 300c. Ärgerlicherweise wurden vermehrt Chrysler-Fahrern erzählt, dass eine Reparatur oder Austausch bis zu zehn Stunden dauern kann und somit der Austausch der Lima ein kostenintensives Unterfangen ist.

Zeitintensiver Ausbau der Lichtmaschine

Die Lichtmaschine im Chrysler 300c ist üblicherweise nicht wassergekühlt und kann demnach von vorne oder unten herausgebaut werden. Nach den ersten Berichten erscheinen zehn Arbeitsstunden sehr viel, demnach folgt nun eine Auflistung der Dinge, die ausgebaut werden müssen und anschließend wieder eingebaut, sodass ein Überblick über den Arbeitsaufwand gegeben wird: Zunächst muss das Massekabel der Batterie entfern werden sowie eine Vorder-Achsensenkung durchgeführt werden. Anschließend wird die Koppelstange gelöst, um das Motorlager demontieren zu können und den Motor abzustützen. Zudem muss der Keilriemen demontiert, Wasserleitungen am Getriebe gelöst werden, um schließlich den Stecker des Limas und eine 13er-Mutter zu lösen. Zusätzlich ist die Lima mit vier Schrauben befestigt, die zu lösen sind, um schließlich mit etwas Geschick die Lima selbst herauszunehmen. Nun liegt es an Ihrer erfahrenen Fachwerkstatt die Lima kosteneffizient auszutauschen. In der Regel benötigt eine erfahrene Fachwerkstatt zwischen vier bis sechs Stunden, um eine Lima für den Chrysler 300c auszutauschen.

Garantizeitraum für den Chrysler 300c nutzen

Im besten Falle wird die Lima während ihres Garantiezeitraumes ausgetauscht, sodass die hohen Kosten minimiert sind. Zudem können Sie sich einen Kostenvoranschlag aushändigen lassen, um diverse Werkstätte zu vergleichen und das beste Angebot herauszusuchen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei