Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!


Foto: Wikimedia

Das letzte Wochenende war verkehrstechnisch gesehen eher so auf dem Level „Selbstmord“Autofahren war nicht nur auf Nebenstraßen lebensgefährlich, sondern – wie berichtet – auch auf den wichtigen Hauptverkehrsadern. Grund dafür waren Nachtfrost und sich dazu gesellender Niederschlag und Nebel.

Nächstes Wochenende gibt es wohl keine Rutschpartie auf den Straßen der Republik

Binnen Minuten war so die Straße zu einer Schlittschuhbahn gefroren. Binnen Stunden kam es zu tausenden Verlehrsunfällen und das trotz Warnung des Deutschen Wetterdienstes. Für das kommende Wochenende sieht der ADAC ein solches Chaos jedenfalls erstmal nicht vor.
Das Wochenende soll weitgehend störungsfrei auf Deutschlands Autobahnen ablaufen.
Wer während der Hauptverkehrszeiten auf den Ballungsraumautobahnen unterwegs ist, sollte allerdings ein paar Zeitpuffer einplanen.
Auch auf den Wintersportrouten ist in den Vormittags- und Abendstunden des Samstags und des Sonntags etwas mehr los.

Ebenso sind witterungsbedingte Zeitverzögerungen möglich.

Die vom Stau bedrohten Strecken im Überblick:

– A 1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen – Hamburg
– A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
– A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
– A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
– A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
– A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
– A 9 München – Nürnberg – Berlin
– A 93 Inntaldreieck – Kufstein
– A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
– A 99 Umfahrung München

Auf der A 7 Flensburg Richtung Hamburg ist der Abschnitt zwischen Quickborn und Hamburg-Schnelsen-Nord von Samstag, 21 Uhr bis Sonntag, 9 Uhr gesperrt.
Ansonsten freie und gute Fahrt.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 vote
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments