Skoda wächst um mehr als 10%

Skoda trotzt allen Marktschwierigkeiten

Erneut erfreuliche Nachrichten aus dem Hause Skoda. Nach eigenen Angaben wächst der Konzern erfreulich stark weiter. Der weltweite Fahrzeugabsatz steigerte sich im Oktober diesen Jahres um stattliche 10,6 Prozent auf beeindruckende 97.900 Fahrzeug Einheiten. Angesichts der Weltmarktsituation ist dies schon ein wesentliches Indiz für die Stärke der Marke Skoda im Wettbewerbsumfeld.

In der Ganzjahresbetrachtung ist Skoda ebenfalls ziemlich gut aufgestellt. Der tschechische Automobilhersteller konnte im Zeitraum von Januar 2016 bis letztlich Oktober 2016 rund 6,7 Prozent mehr Fahrzeuge an seine Kunden ausliefern.

Und das Wachstum des Geschäftes außerhalb von Deutschland ist beachtlich. So konnte Skoda auf dem schwierigen Markt in China rund 21,3 Prozent mehr Fahrzeuge absetzen. Auch rund um Deutschland herum, sprich auf dem europäischen Markt, hatte Skoda einiges zu tun. Mit einer Steigerung von insgesamt 4,9 Prozent fällt der Gewinnsprung zwar etwas geringer aus als in Asien, aber in der Gesamtbetrachtung ist das Ergebnis hervorragend.

Modelle SKODA RAPID und SKODA SUPERB überzeugen

Modelle SKODA RAPID und SKODA SUPERB legen weltweit bei den Verkaufszahlen im zweistelligen Bereich zu.

„SKODA hat im Oktober nahtlos an die positive Absatzentwicklung der ersten drei Quartale angeknüpft. Basis dafür ist ein kräftiges Wachstum der Marke in den Kernmärkten China und Europa“

,sagt Werner Eichhorn, SKODA Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing.

Weltweiter Absatz nach Modellen:

Weltweiter Absatz der Marke SKODA an Kunden im Oktober 2016 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber Vorjahresmonat):

  • SKODA CITIGO (3.600; +28,0%)
  • SKODA FABIA (17.300; +2,7%)
  • SKODA RAPID (19.200; +37,4%)
  • SKODA OCTAVIA (38.300; +3,6%)
  • SKODA SUPERB (12.200; +58,3%)
  • SKODA YETI (7.200; -28,8%)

Foto: Skoda

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei