Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

SKODAS neue Autohausarchitektur schafft Umsätze

Marken machen Umsatz

Markenausstrahlung hat auch im automobilen Direktvertrieb deutlich eine Auswirkung auf den Umsatz. Wie aus einer Mitteilung des Unternehmens deutlich wurde, konnten Autohäuser, die Ihr Layout an die aktuelle Corporate Identity von SKODA angepasst haben mehr Autos absetzen als solche Autohäuser, die eine Aktualisierung des Designs noch nicht umgesetzt haben.

„Diese positive Entwicklung zeigt, dass die Innen- und Außenarchitektur der neuen SKODA Autohäuser kein Selbstzweck oder gar Kosmetik, sondern die konzeptionelle Antwort auf die Frage nach dem Betriebspotenzial der Zukunft ist“, unterstrich Stefan N. Quary, Vertriebsleiter bei SKODA. Das Unternehmen möchte bis zum Ende des Jahres alle fünfhundertsechzig SKODA Handelspartner auf den neuen Marktauftritt umrüsten.

Zusammen genommen werden alle Händler in Deutschland dafür rund 500 Millionen Euro Investitionssumme aufbringen müssen. Pro Standortaktualisierung ist durchschnittlich mit Kosten – je nach Größe – bis zu 300.000 Euro zu rechnen. Bei der Errichtung von neuen Gebäuden kostet ein Autohaus rund drei Millionen Euro.

Positive Aspekte: Statt der von SKODA ursprünglich erwarteten 25 Autohäuser entschieden sich dann doch etwas mehr als 80 Standorte für einen kompletten Neubau, was für großartiges Engagement der jeweiligen Handelspartner spricht.

„Die große Investitionsbereitschaft der SKODA Partner belegt ihr immenses Vertrauen in die weitere Entwicklung unserer Marke“, freut sich Volkmar Junge, Bereichsleiter Händlernetzentwicklung.

Die Umrüstung bestehender Betriebe dauert laut Junge nicht länger als drei bis fünf Monate. Ein Neubau nehme bis zu neun Monate in Anspruch.

Neue Architektur sorgt für Absatzsteigerung.

Während der Neuwagenverkauf bei SKODA Partnern im alten Design zwischen 2014 und 2016 mit sieben Prozent schon beachtlich zulegte, übertreffen die umgerüsteten Betriebe mit einem Absatzplus von 19% bei Neuwagen diesen Wert deutlich. Beim Umsatz mit Zubehör erzielten Partner im früheren Erscheinungsbild in diesem Zeitraum ein Zuwachs von 7% – bei den Autohäusern im neuen Design fällt das Umsatzwachstum mit 14% doppelt so hoch aus. Der Verkauf von Originalteilen verzeichnet mit 18% bei den bereits aktualisierten Betrieben in diesem Zeitraum ebenfalls einen deutlich höheren Zuwachs. Auch die Gesamtzufriedenheit der Kunden im Verkauf und Service steigt nachweislich durch die positive Wirkung des neuen SKODA Unternehmensdesigns auf Handel und Konsumenten.

Architektur ausgehend vom Markenerlebnis bei SKODA

skodaautohaus2

Die moderne, wertige und auffällige Wirkung der neuen Autohausarchitektur ist kein Zufall; Ausgangspunkt der baulichen Planung waren letztlich nämlich der Kunde, sein Markenerlebnis – und damit die Prozesse im Autohaus. Viele Abläufe präsentieren sich durch den Um- oder Neubau erheblich kundenfreundlicher. So wurden die zentralen Autohausbereiche Vertrieb und Service eng miteinander verzahnt sowie die virtuellen und realen Angebotswelten im Showroom professionell zusammengeführt.

Foto: SKODA Deutschland


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments