Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

alfa-guilia

Eine Marke, die Autopresse mäßig nur wenig von sich hören lässt ist Alfa Romeo. Und das ist eigentlich schade, bauen die Ingenieure, wie es sich für Italiener gehört, richtig schöne Autos. Den Alfa Romeo Giulia zum Beispiel, der jetzt ganz aktuell von der Vereinigung der italienischen Automobil-Journalisten aus insgesamt 21 Kandidaten als viertürige Sportlimousine zu ihrem „Auto des Jahres“ gekürt worden ist.

Die insgesamt 100 professionellen Juroren würdigten die authentischen Werte des Wagens, die Alfa Romeo zu einer der bekanntesten Marken der Welt gemacht haben.

Bei dem auf Italien beschränkten Wettbewerb wurden nur Fahrzeuge berücksichtigt, von denen zwischen dem 1. 09. 2015 und dem 31. 08.2016 mindestens zehntausend Stück in Europa gebaut und verkauft wurden.

Alfa Romeo Giulia: Kombination von Technologie und Design

Die neue Alfa Romeo Giulia führt innovative Technologie mit unvergleichlichem italienischem Design zusammen. Herausragende Dynamik durch krafvolle Motoren, die perfekt optimierte Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse und ein hervorragendes Leistungsgewicht machen die Faszination des Wagens aus. Auch der Heckantrieb – und in der neuen Modellversion Alfa Romeo Giulia Veloce der Vierradantrieb Q4 – ist ein Tribut an die von Erfolgen auf der Rennstrecke geprägte Historie von Alfa Romeo.

Beides sind innovative Entwicklungen, die intensiv sportliche Fahrleistungen gestatten und die sportlichen Qualitäten der Alfa Romeo Giulia unverfälscht erleben lassen. Im üblichen Crashtest nach EuroNCAP-Norm erhielt die Sportlimousine die Bestnote von fünf Sternen. Und auch im Bereich „Insassenschutz für Erwachsene“ bestätigte EuroNCAP ein hervorragendes Ergebnis von 98 % und damit das beste Ergebnis seit Einführung der verschärften Klassifizierungsnormen im Jahr 2015.

Interessante Ausstattungs- und Antriebskombinationen

Der reinrassige Italiener ist in insgesamt vier Versionen mit 6 verschiedenen Motorisierungen zu haben. Auch die Motoren werden unisono in Italien gefertigt. Die Palette der Turbodiesel reicht von 136 PS beim Basistriebwerk bis zu 210 PS in der gerade neu vorgestellten Variante Veloce. Topmotor unter den ebenfalls aufgeladenen Benzinern, die bei 200 PS beginnen, ist der 2,9-Liter-Biturbo-V6 der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, der rennsportähnliche 510 PS auf die Straße bringt.

Alfa Romeo Giulia als Firmenwagen interessant

Die Fahrzeuge gibt es als Schalt- und Automatikgetriebe Diese Bandbreite an Ausstattungs- und Antriebsvarianten macht die neue Alfa Romeo Giulia auch zu einem beliebten Firmenwagen.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments