Nun gut, wenn wir so aus dem Fenster der Redaktion schauen, dann haben wir grundsätzlich noch nicht so Bock aufs Campen. Zwar ist es inzwischen etwas wärmer und so ein echter Camper wird das Wetterchen derzeit nicht fürchten, aber so richtig Urlaubsstimmung will so natürlich noch nicht aufkommen. Nichtsdesto trotz will auch ein weitgehend spontaner Campingausflug etwas geplant werden. Damit man das vernünftige Maß an Planungssicherheit erlangt, hat der ADAC bekanntlich ein differenziertes Ratgeberportfolio im Angebot.

Für Camper gibt es 2017 gleich drei neue Ratgeber

Mit gleich drei neuen ADAC Camping- und Stellplatzführern 2017 finden Wohnmobilfahrer, Wohnwagenfahrer und Zeltcamper attraktive Übernachtungs- und Urlaubsmöglichkeiten in Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal, der Schweiz, Italien, Kroatien, Österreich und Slowenien.

Camper finden mit den drei neuen Bänden nun auch den perfekten Stellplatz – etwa bei einem Zwischenstopp bei Städtereisen oder bei Kurzaufenthalten an Sehenswürdigkeiten.

Die verschiedenen Bände erleichtern ambitionierten Campingurlaubern mit ihrer Zusammenstellung der unterschiedlichen Aufenthaltsmöglichkeiten die Reiseplanung im jeweiligen Urlaubsland.

ADAC Stellplatzführer Deutschland mit rund 2600 Stellplätzen

Der ADAC Camping- und Stellplatzführer Deutschland stellt über 1.200 Campingplätze und rund 2.600 Wohnmobil-Stellplätze in allen Urlaubsregionen in Deutschland.

 

ADAC Stellplatzführer für Frankreich, Spanien, Portugal und Schweiz.

Das Nachschlagewerk für Frankreich, Spanien, Portugal und die Schweiz informiert über 1.500 Campingplätze und 1.500 Wohnmobil-Stellplätze in diesen vier Ländern.

 

ADAC Stellplatzführer für Italien, Kroatien, Österreich und Slowenien

Auch an den Campingurlaub in Italien, Kroatien, Österreich und Slowenien hat der ADAC gedacht. Der entsprechende Band umfasst rund 1.000 Camping- und 900 Wohnmobil-Stellplätze.

 

 

Bewährte Stellplatzklassifikation hilft bei der Orientierung

Eine große Hilfe bei der Auswahl des geeigneten Platzes bietet die Gesamtbewertung der Plätze mit bis zu fünf Sternen und die differenzierte ADAC-Klassifikation – diese verdeutlicht die individuellen Stärken der Camping- und Stellplätze. Zielgruppenpiktogramme zeigen Urlaubern, wo sie mit ihren besonderen Freizeitinteressen, wie etwa Wellness oder Sport, am besten aufgehoben sind. Die aktuell ermittelten Preise inklusive aller Nebenkosten sowie GPS-Koordinaten und detaillierte Zufahrtsbeschreibungen dienen zur praktischen Reiseplanung.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei