Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!


Foto: Wikimedia

Gehälter werden gedeckelt

Der zukünftige VW Chef wird wohl die wohlbekannte „A….Karte“ ziehen. Denn aller Voraussicht nach, werden die Vorstände der Volkswagen AG in Zukunft nicht mehr so hoch bezahlt, wie es noch ein Martin Winterkorn wurde. Die Gehälter sollen, das sei nach einer Meldung der Deutschen Presseagentur, in einer Kontrollgremiumssitzung des Konzerns beschlossen worden sein, auf 10 Millionen Euro gedeckelt werden.

 10 Millionen sind kein Hungerslohn

Das ist immer noch kein Hungerslohn, mag der eine oder andere Arbeitnehmer von uns meinen, aber es reguliert die raubtierkapitalistische Gehaltsspirale in unendliche Höhen.

Für andere Vorstandsmitglieder soll auch eine Begrenzung der Gehälter stattfinden, die deutlich unter dieser Summe liegt.

Höheres Fixgehalt – weniger variable Anteile

Geplant sei darüber hinaus, das Fixgehalt anzuheben und im Gegenzug den variablen Anteil deutlich zu senken. Dieser beträgt bisher meist ein Vielfaches der Fixsumme. Und auch wenn es an dieser Stelle etwas lästerhaft daherkommt: Motiviert werden können Vorstände, die mindestens 10 Mio. im Jahr verdienen über eine zusätzliche Gewinnbeteiligung wohl kaum noch. Das wäre dann höchstens das anheizen von Gier. Und genau das will die neue Regelung ja sicherlich vermeiden.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments