Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Neuer Volkswagen wird stark und bund

Dem kleinsten im Volkswagen Portfolio wurde eine regelrechte Frischzellenkur verabreicht. Der VW Up bekommt neben einem Facelift an Front und Heck zusätzlich einen neuen Motor mit richtig Bums. Der 1L TSI Motor mit 90 PS macht den UP zur Volkswagen Kanonenkugel.

Ebenfalls am Exterieur Design haben die Wolfsburger Ihre Jugendlichkeit exponiert. Der VW Up bekommt ähnlich wie die Konkurrenz z.B. der Peugeot 108 oder der Opel Adam ordentlich Farbauftrag. So kann das sicherlich meist jugendliche Publikum zwischen knallroten Spiegeln, Rally Streifen an den Flanken des VW Up’s sowie farblich abgesetzten Dachfarben (Drei an der Zahl: schwarz, grau, weiß) wählen.

Individualität ist die Gunst der Stunde und wohl in der Zielgruppe neuerdings relevant. Nicht nur das gleiche Kleid auf der Party wäre der Super Gau, auch das ähnlich konfigurierte Fahrzeug auf dem Parkplatz dürfte heute bei der Jugend ganz schön uncool rüberkommen. Insgesamt dreizehn Karosseriefarben stehen in der Zukunft zur Auswahl, sieben davon sind neu hinzugekommen. Auch ein Felgenpaket hält VW für die Kunden nun vor.

Farbindividualisierung auch im Innenraum des neuen Up‘s

vw-up-neuauflage2

Nachdem nun die Karosse des Up ganz nach dem Geschmack des Besitzers gestaltet werden kann gibt es auch verschiedene Designs (10 sollen es insgesamt sein)  für das Armaturenbrett, die gewählt werden können.

Motor mit ordentlich Kraft für ein so kleines Fahrzeug

Mit der Neuauflage des VW Up verbaut der Konzern einen 90 PS starken Turbo-Dreizylinder Motor, der den Kleinwagen deutlich kraftvoller über den Asphalt schieben dürfte. In knapp zehn Sekunden soll er Tempo 100 erreichen. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 185 km/h erreicht. Der angegebene ( gut das ist, wie wir bei VW gelernt haben, nicht immer ganz genau) Verbrauch von 4,4 Litern ist ok, aber nicht überragend.

Navi raus, Handy rein.

Das Navi „maps+more“ verschwindet zukünftig und wird gegen eine Smartphone Halterung getauscht, die sich via Bluetooth mit dem Boardradio koppeln lässt und damit zur digitalen Datenzentrale wird. Navigation und so fancy Dinge wie Musikstreaming soll dann darüber abgewickelt werden können. Insgesamt erhält der VW Up viele kleine Verbesserungen, die das Fahrzeug gegenüber der Konkurrenz – hier ist wohl vor allem der Opel Adam zu nennen – in Stellung bringen. Besonderes Highlight ist aber die neue Motorisierung. Das wird viele sicherlich zum Kauf bewegen. Der Redaktion von Autoankauf Online gefällt das Fahrzeug.

Fotos: Volkswagen


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments