Stau zu Silvester
Stau zu Silvester
Foto: Wikimedia

Wer am kommenden Wochenende auf den Autobahnen in Deutschland unterwegs ist, der trifft fast überall auf gute Reisebedingungen. Die Staugefahr ist trotz des Osterferien-Beginns in Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein und wegen der noch verhaltenen Baustellentätigkeit relativ gering.

Wintersport ist beliebter, daher Staugefahr Richtung Alpen




Auf den Wintersportrouten und in Richtung südliche Alpenländer rechnet der ADAC hingegen mit etwas mehr Verkehr. vor allem am Samstag. Noch immer sind Brettlfans unterwegs, auch wenn die Skisaison ihren Höhepunkt bereits überschritten hat.

Das sind die besonders belasteten Strecken:

  •    – A 1 Hamburg – Bremen – Münster – Dortmund
  •    – A 2 Hannover – Braunschweig – Berlin
  •    – A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
  •    – A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
  •    – A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  •    – A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  •    – A 7 Flensburg – Hamburg und Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
  •    – A 8 Stuttgart – München – Salzburg
  •    – A 9 München – Nürnberg – Berlin
  •    – A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  •    – A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  •    – A 96 München – Lindau
  •    – A 99 Umfahrung München

Im benachbarten Ausland sind besonders Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn in Österreich, die italienische Brennerautobahn und die Schweizer Gotthard-Route zeitweise etwas voller. Lange Wartezeiten sind aber die Ausnahme.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei