Foto: ADAC e.V

Man kann es an fünf Fingern abzählen: Der ADAC ruft ein Megastauwochenende aufgrund der ersten Rückreisewelle aus und die Kraftstoffe in Deutschland klettern wieder in die Höhe Auch generell war das Tanken im Juli fast ebenso teuer wie im Juni.

Die monatliche Marktauswertung des ADAC verdeutlicht: Ein Liter Super E10 kostete im Monatsmittel 1,445 € und damit exakt so viel wie im Vormonat, als das bislang höchste Preisniveau des laufenden Jahres erreicht wurde. Diesel verbilligte sich um 0,6 ct auf 1,281 €.

Diesel am 20 Juni am günstigsten

Am teuersten war Super E10 mit durchschnittlich 1,459 € pro Liter am 29. Juli, am billigsten mit 1,427 € am 20. Juli. Bei Diesel war der günstigste Tag mit 1,263 € ebenfalls der 20. Juli, der Monatshöchststand wurde mit 1,291€ pro Liter am 8. Juli erreicht.

Nachdem die Kraftstoffpreise drei Wochen in Folge jeweils leicht gesunken waren, sind sie in der letzten Juli-Woche wieder deutlich angestiegen. Super E10 verteuerte sich gegenüber der Vorwoche um 1,5 Cent auf durchschnittlich 1,451 € pro Liter, Diesel um 0,6 ct auf 1,278 €.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.