Fotos: ADAC

Blickt man auf die Tankstellen in zur Mitte dieser Woche muss festgehalten werden, dass es tatsächlich nicht wesentlich günstiger geworden ist, zu tanken. Die Preistafeln haben sich nur geringfügig bis fast gar nicht verändert. Von einer Korrektur, wie sie ansonsten nach Feiertagen und Ferien zu erwarten wäre, kann keine Rede sein.

Kaum spürbare Preissenkungen an Tankstellen nach Ostern

Die Kraftstoffpreise in der Bundesrepublik haben sich im Vergleich zur vergangenen Woche nur minimal verändert. Einen leichten Rückgang verzeichnet der ADAC in seiner wöchentlichen Auswertung beim Diesel: Ein Liter kostet im bundesweiten Durchschnitt 1,195 Euro, das sind 0,5 Cent weniger als vor Wochenfrist.

Benzinpreis sogar gestiegen

Der Benzinpreis ist um 0,2 Cent gestiegen. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer derzeit im Tagesmittel 1,351 Euro bezahlen und damit 0,2 Cent mehr als in der Vorwoche. Der Preis für Rohöl der Sorte Brent ist im selben Zeitraum gestiegen. Ein Barrel kostet gut 70 Dollar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.