Foto: „obs/ADAC“

Die Spritpreise sind im März im Vergleich zum Vormonat deutlich gestiegen. Entlang der monatlichen Marktauswertung des ADAC kostete ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,357 €, das sind 3,2 mehr als noch im Februar diesen Jahres. Der Preis für Diesel stieg gegenüber dem Vormonat um 1,2 Ct auf 1,265 €.

Am günstigsten konnten Autofahrer E10 am 6. März tanken, ein Liter kostete im bundesweiten Tagesmittel 1,338 €. Im Gegensatz dazu wurden am teuersten Tanktag, dem 29. März, 1,393 € je Liter Super fällig.

Diesel war am teuersten am 10. März mit 1,273 € und den niedrigsten Stand (1,251 €) am letzten Tag des Monats. Damit ist der März sowohl hinsichtlich seiner Durchschnittspreise als auch seiner Höchststände bei beiden Kraftstoffsorten der bislang teuerste Monat dieses Jahres.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei