Foto: Skoda Auto Deutschland GmbH

Der Automobilhersteller SKODA gehört inzwischen zweifelsohne zu den Volumenherstellern in Deutschland. Die Fahrzeuge sind hochbeliebt und technologisch inzwischen auf absolutem Premiumniveau. Damit das so bleibt, investiert SKODA jetzt in ein Startup, dass sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigt.

Unternehmerische Beteiligung an israelischem Start-up

„Durch die strategische Beteiligung am Hightech-Start-up Anagog bauen wir unsere Kompetenzen und den Zugang zu neuen Technologien aus. Künstliche Intelligenz im Mobilitätsbereich spielt dabei eine wichtige Rolle“, sagt SKODA AUTO Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier und führt weiter aus:

„Unser SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. entwickelt sich zu einem wichtigen Impulsgeber auf unserem Weg zum ‚Simply Clever‘-Unternehmen. Über die Technologie von Anagog sind wir in der Lage, unsere Kunden besser zu verstehen und dadurch maßgeschneiderte Lösungen für sie anzubieten.“

Das strategische Investment bei Anagog ist für SKODA AUTO der nächste Schritt in der israelischen Start-up-Szene. SKODA AUTO will die Entwicklungen des erfolgreichen Start-ups nutzen, um die Bandbreite an digitalen Mobilitätsdienstleistungen konsequent auszubauen. Die Technologien von Anagog analysieren die Daten der Smartphone-Sensoren und erstellen auf deren Basis Bewegungsmuster. Die Verarbeitung der Daten übernimmt bei Anagog eine einzigartige KI-Software. Bereits heute kommen die Technologien bei mehr als hundert verschiedenen Smartphone-Anwendungen zum Einsatz.

Zur Realisierung der Investition von SKODA AUTO hat der strategische Partner und Importer Champion Motors beigetragen. Das Unternehmen ist Technologieinvestor und gründete mit SKODA AUTO Ende 2017 das Joint Venture SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd.

Israelis stolz auf starken Partner.

Der Vorstandsvorsitzende von Anagog, Ofer Tziperman, sagt:

„Wir sind stolz, die Gelegenheit zu haben, mit solch einem starken Partner wie SKODA AUTO zusammenzuarbeiten. Gemeinsam wollen wir neue digitale Lösungen entwickeln.“

Neben Elektromobilität und autonomem Fahren wird die Digitalisierung als einer der drei Megatrends den Wandel der Mobilität prägen. Tel Aviv gilt als einer der weltweit dynamischsten Standorte für IT-Start-ups. Daher haben das SKODA AUTO DigiLab in Prag und der israelische SKODA Importeur Champion Motors vor Ort das Joint Venture SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. etabliert.

Bereits Anfang 2018 hat das SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd Kooperationen mit zehn Start-ups initiiert, sechs Projekte befinden sich bereits in einer konkreten Phase der Projektentwicklung. Die betreffenden Start-ups beschäftigen sich vor allem mit Entwicklungen in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Big Data, Cyber Security und Fahrzeugsensorik

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.