Scheibenwiscer richtig pflegen

Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Scheibenwiscer richtig pflegen

Auch Verschleiß kostet Geld

Autofahren ist schon keine günstige Angelegenheit,  wenn wir uns einmal zusammenrechnen, was so ein Fahrzeug im Monat kostet, dann kann man schon so manches Mal verzweifeln. Neben Steuer, Versicherung, in vielen Fällen noch Rate, kommen zusätzlich noch die Kosten des Verschleißes hinzu. Hierbei lassen sich aber, wenn man es clever angeht, einige Ausgaben sparen, wenn man die Gegenstände pfleglich behandelt.

Ein Verschleißteil, das auch noch wichtige Arbeit am Auto leistet, ist der Scheibenwischer. Dieser ist weder besonders ein Freund von starker Sonneneinstrahlung, noch ist er ein Freund von Ozon. Der ADAC hat wichtige und richtige Tipps zusammengestellt, wie man einen Scheibenwischer bei Wind und Wetter bei Laune hält. Fakt ist aber, sobald die Wischerblätter porös wirken und Geräusche beim Wischen von sich geben, bietet sich ein Wechsel an, um die Verkehrssicherheit nicht zu beeinträchtigen.

Diese Tipps im Umgang mit Ihrem Scheibenwischer sollten Sie beherzigen:

  • Wenn Scheibenwischer schmieren, kann es hilfreich sein, die Scheibe mit  Glasreiniger zu säubern, ansonsten schnellstmöglich wechseln. Niemals die Wischer selbst mit Glasreiniger reinigen, denn sie sind oft mit einer dünnen Grafitschicht überzogen, die die Blätter besser gleiten lässt und geschmeidig halten.
  • Insektenreste regelmäßig von der Scheibe entfernen. Auch sie bewirken einen schnelleren Abrieb der Wischerblätter.
  • Wischerarme beim Parken im Winter nach oben stellen – so können die Blätter nicht an der Scheibe festfrieren.
  • Beim Kauf neuer Wischer möglichst einen frequentierten Händler wählen. Denn mit zunehmendem Alter der Gummilippen lässt die Wischqualität auch im Lager nach. Wünschenswert wäre es daher , Ersatzwischer im Handel mit einem Produktionsdatum zu versehen.
  • Beim Austausch der Scheibenwischer stets mit großer Vorsicht vorgehen: Denn ein Wischerarm, der ungebremst auf die Windschutzscheibe zurückschnellt, zerstört diese unter Umständen. Schützen Sie die Scheibe beim Wechseln mit einem Tuch.
  • Es gibt Scheibenwischer mit klassischer Bügeltechnik sowie moderne Flachblattwischer. Auf der Verpackung der Wischer steht, für welchen Fahrzeugtyp und welches Baujahr sie geeignet sind.
  • Angebracht werden die Wischer mit einem Steck- oder Klemmmechanismus. Tipp: Den alten Wischer abnehmen und in der selben Position neben den Wischerarm legen – das erleichtert die Orientierung und die Montage. Das neue Wischerelement muss deutlich einrasten, da es sich sonst während der Fahrt lösen kann. Wichtig: Heckscheibenwischer nicht vergessen.

Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments