Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

XLV

Koreas erstes SUV-Kombi kommt von Ssangyong

Der koreanische Hersteller Ssangyong  bringt von seinem kompakten SUV Modell „Tivoli“ nun auch eine Kombi-Variante auf den Markt. Heißen soll das Baby „Tivoli XLV“ und erstmalig zu sehen sein wird das SUV in Langversion auf dem Genfer Autosalon.

Anders als bei vielen anderen Autobauern, die eine solche Messe immer gern zur Präsentation von Prototypen nutzen, macht Ssangyong Nägel mit Köpfen und bringt seine Neuentwicklung bereits im Sommer, genauer gesagt ab Juni zu den Händlern.

„Kombi“ mit verlängertem Überhang

Der neue verlängerte XLV weist eine Länge von 4,40 Meter auf hat aber den gleichen Radstand wir der Tivoli. Wie bei Kombiversionen von klassischen Fahrzeugen üblich hat die Fahrzeugverlängerung in der Regel das Ziel den Kofferraum zu vergrößern um damit die Lade- und Transportfähigkeit zu erhöhen. Dies ist auch beim XLV der Fall. Die Verlängerung von 23,5 cm zahlt voll auf das Kofferraumvolumen ein und erweitert damit das Volumen auf stattliche 720 Liter.

Minimal modifiziert kommt die seitliche Fenster Partie daher. Wegen der neuen Länge erhält der XLV ein drittes Fenster zwischen  Heck-Tür und der C Säule.

Motorisierung stellt Benziner und Diesel zur Auswahl

Motorisiert ist der XLV mit 1,6L Motoren. Die Käufer können sich zwischen einem 128 PS starken Benziner und einem etwas schwächeren Dieselmotor mit 115 PS entscheiden. Beide Motoren beherrschen sowohl Front- und Allradantrieb. Als Getriebe hat der Käufer ebenfalls die Wahl zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe oder eben einen 6 Stufenautomatik.

Optisch steht die Langversion, dem Wagen in der Kurzversion, in nichts nach. Grundsätzlich ist der Ssangyong eine gute Alternative für Familien.

 


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments