Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Kann man sich einen BMW M3 als Gebrauchtwagen leisten?

Wir als Experten für den Autoankauf hören täglich von den abenteuerlichsten Kaufabsichten. Erst kürzlich berichtete uns ein Kunde, der gerade seinen Mini Cooper an uns verkauft hatte davon, dass er jetzt gern einen gebrauchten BMW M3 kaufen möchte. Leider war er sich nicht sicher, was so ein Fahrzeug noch so wert sei. Zwar kennen wir uns sehr gut mit Gebrauchtwagen aus, aber was ein BMW M3 Fahrzeug konkret noch wert ist, mussten wir selbst erst einmal ergründen.

Ein Blick in die einschlägigen Portale erweist sich als Aufschlussreich. Ein BMW M3 ist ab einem Baujahr im Jahr 2000 (das ist alt genug) immer noch für stolze 8000- 11000 Euro zu haben. Das ist viel Holz für ein inzwischen nun auch schon 16 Jahre altes Auto. Grund für den hohen Preis mag nach wie vor das hohe Prestige des Fahrzeugs in bestimmten Zielgruppen sein, rational nachvollziehbar ist er nicht.

Häufig sieht man den BMW M3 mit seinen reizvoll angeordneten Endrohren beim Straßenhändler an der Ecke stehen und man ist geneigt sich das Auto einmal aus der Nähe anzusehen. Die meisten der Fahrzeuge verlieren dann sofort ihre Anziehungskraft, weil der Innenraum angeranzt und abgewrackt aussieht. Verschlissenes Leder, abgegriffene Lenkräder und kaum noch leserlicher Knöpfe für die Bordelektronik erzählen die Geschichte eines aufgeregten Vorlebens. Der Preis passt das dann selten zu dem, was man vor Augen hat. Für einen normalen Mercedes gleichen Baujahres würde man in diesem Zustand keinen Pfennig mehr ausgeben. Für einen M3 sind hingegen sind noch rund 11.000 Euro fällig. Eine Kaufempfehlung kann man da als Profi beim besten Willen nicht aussprechen. Denn selbst dem ärgsten Fan muss klar sein, dass der Wagen seine besten Zeiten hinter sich hat.

Wie sehen der Unterhalt und die Reparaturanfälligkeit beim gebrauchten BMW M3 aus?

Gesetzt dem Fall Sie treffen auf ein gepflegtes Exemplar, ist damit noch nichts gewonnen. Vor dem Kauf sollten Sie sich klar machen, dass der alte M3 Motor zwar ordentlich Musik macht, aber dafür auch ziemlich durstig ist. Realverbräuche von 20 Litern sind keine Seltenheit. Und diese wollen – trotz derzeit annehmbarer Spritpreise – auch erst finanziert werden. Alltagstauglich im Sinne des Stadtverkehrs ist der gebrauchte BMW M3 jedenfalls dadurch nicht.

Zur Reparaturanfälligkeit können wir aus Erfahrung nur sagen, dass der M3, wie die meisten Sportwagen auch, in diesem Alter in der Regel viele verschiedene Vorbesitzer hatten und bei aller Vorsicht angenommen werden muss, dass der Gebrauchtwagen „verheizt“ ist. ( Denn zum Heizen wurde er ja auch erschaffen) Das bedeutet dann letztendlich, dass der Wagen in seiner Antriebsfunktionalität früher oder später Ausfälle erleiden wird. Unter M3 Fans ist bekannt, dass das Gertriebe des Hochleistungswagens sehr empfindlich ist. Ein Austausch übersteigt den Wagenzeitwert dann um Längen. Geht dann also ein derart zentrales Teil kaputt hat man einen BMW M3 mit Totalschaden zu verkaufen. Und den wird man in der Regel dann nicht mehr zu dem Preis los, zu dem man ihn einst als Gebrauchtwagen angekauft hatte.

Fazit

Als klares Fazit muss man daher ziehen, dass der Kauf eines gebrauchten BMW M3 nur mit der Inkaufnahme erheblicher Risiken zu machen ist. Als seriöse Autohändler müssen wir von dem Kauf eines unbekannten und Fremden M3’s älterer Baujahre abraten. Möglicherweise sieht die Geschichte bei gepflegten Sondermodellen, die sogar mit Wertsteigerungen locken etwas besser aus, aber auch hier muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Antriebstechnologie empfindlich bleibt und in diesem Alter einfach ebenfalls ausfallen kann.

Foto: Creative Commons Flickr


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments