Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
Foto: „obs/ADAC/ADAC e.V.“

Die regionalen Preisunterschiede bei Benzin und Diesel haben deutlich zugenommen. Während Autofahrer in Bayern laut aktuellem Bundesländervergleich Super E10 für durchschnittlich 1,205 € je Liter tanken können, müssen sie in Bremen für den Liter im Mittel 1,318 € bezahlen. Das sind immerhin 11,3 ct mehr als in Bayern.

Eine 50-L-Tankfüllung ist dadurch im norddeutschen Stadtstaat im Schnitt um 5,65 Euro teurer. Noch im April lag die mittlere Preisdifferenz zwischen billigstem und teuerstem Bundesland bei lediglich 7,9 ct je Liter.

Dieselkraftstoff verhält sich ähnlich. Auch hier ist Bayern mit durchschnittlich 1,079 € je Liter am günstigsten. Das sind 10,2 ct weniger als in Berlin, wo man mit 1,181 € je Liter durchschnittlich am meisten bezahlen muss.

Die mittlere Preisdifferenz zwischen billigstem und teuerstem Bundesland ist gegenüber April, als sie bei 6,7 ct je Liter lag, ebenfalls deutlich angewachsen.

Das alte Auto in NRW verkaufen macht auch bald richtig Sinn, wenn das mit den staatlichen Förderungen der E-mobilität so weiter geht.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
5 1 vote
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments