Audi TDI 2.0 Motor mit Problemen

Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Audi TDI 2.0 Motor mit Problemen

 

Gebrauchtwagenkäufer und Schnäppchenjäger aufgepasst. Die älteren TDI Dieselmodelle des Ingolstädter Automobilherstellers Audi scheinen ab einer gewissen Laufleistung über massive Probleme zu verfügen. Vor allem die PD-Diesel-Motoren ( Abkürzung für Pumpe-Düse) sind offenbar bekannt dafür, schon bei geringen Kilometerlaufleistungen für Probleme zu sorgen. Das ist vor allem für Gebrauchtwagenkäufer ärgerlich und nicht unerheblich gefährlich. Wenn man sich als Ankaufinteressierter im Internet nach den 2.0 Liter TDI Motoren umschaut, findet man in einschlägigen Foren und Autoblogs eine Reihe von Einträgen, die auf der einen Seite von extremen Unregelmäßigkeiten beim Antrieb und bei der Beschleunigung berichten und man findet Einträge, die darüber berichten, was die Betroffenen bezahlt haben, um die Pumpe-Düse Problematik in den Griff zu bekommen.

Ausfall der Einspritzpumpe bei Tempo 120 

In den einschlägigen Foren wird darüber berichtet, dass es bei einem kürzlich angekauften Audi TDI Diesel, bei voller Fahrt zu einem Zwischenfall kam. Der Fahrer wollte auf der Autobahn gerade damit beginnen, einen LKW zu überholen, als Ihm plötzlich die Leistung wegbrach. Der Fahrer musste nicht nur den Überholvorgang abbrechen, sondern konnte das Fahrzeug nur noch ausrollen lassen und sich auf den Stadtstreifen retten. Glück im Unglück könnte man sagen. Eine genaue Analyse in der Audiwerkstatt ergab, dass es sich um einen Defekt der Einspritzpumpe handelte. Der Fahrer beschrieb das Gefühl in etwa so: „Es ist ,als wenn bei voller Fahrt plötzlich der Motor weg ist.“ „Motorausfall“, „Tank leer“ usw. sind die Umschreibungen, die häufig zu diesem Thema geäußert werden. Für den Gebrauchtwagenbesitzer jedenfalls wurde der Zwischenfall nicht ganz billig. Rund 1200 Euro kostete der Austausch der Einspritzpumpe für den Audi Diesel.

Gerade für ambitionierte Gebrauchtwagenkäufer, die ja mit dem Kauf häufig aufs Geld sparen angewiesen sind, kann der Audi Diesel daher durchaus teuer werden. Die Logik durch einen Gebrauchtwagen, der auch noch ein Diesel ist und dadurch auch noch Betriebskosten sparen soll, günstig davon zu kommen, kann durch diese Teiledefekte schnell kaputt gemacht werden.

Erste Probleme schon ab 80.000km.

Über erste Probleme mit dem Dieselaggregat berichten Audi Gebrauchtwagen Besitzer in Foren und Blogs schon ab 80.000 km . Oft streikt, wie im obigen Fall beschrieben, die Einspritzpumpe oder die Ölpumpe. Schlimmeres ist von Fahrzeugen mit höherer Laufleistung zu lesen. Hier haben die Besitzer es auch schon mit kompletten Motorschäden zu tun. Wir dann ein Austauschmotor fällig, ist die ganze Angelegenheit oft nicht mehr im Bereich des Lohnenswerten.

Gebrauchtwagen sind wie eine Blackbox.

So richtig schützen kann man sich vor den Motorschäden der TDI eigentlich nicht. Der Kauf eines gebrauchten Audi-Diesel ist immer eine Blackbox Entscheidung. Der Fehler kann auftreten, muss aber nicht. Ersteres ist allerdings häufiger der Fall, sonst wäre dieser Beitrag nicht entstanden. Autoankauf Online rät deshalb: Augen auf beim Audi Diesel Gebrauchtwagenkauf.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments