Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Tanken-im-Juni
Die weitreisenden Autofahrer unter Ihnen, werden es sicherlich schon selbst bemerkt haben, dass die Spritpreise wieder etwas anziehen. Der Juni war laut der regelmäßig stattfindenden Analyse des ADAC der teuerste Tankmonat des Jahres 2016. Ein Liter Super E10 kostete dabei im Monatsdurchschnitt rund 1,326 Euro. Gegenüber dem Mai diesen Jahres wurde Benzin damit um genau 2,2 Cent pro Liter teurer. Für Gelegenheitsfahrer sicherlich verschmerzlich, für Berufspendler hingegen schon bemerkbar. Der Liter Diesel kostet die Autofahrer 1,114 Euro, eine Verteuerung gegenüber Mai von 2,8 Cent.

Zur Erinnerung: Noch im Februar kostete E10 durchschnittlich 1,198 Euro, und der Diesel nur 98,4 Cent.

Auch wenn Sprit in den letzten Wochen immer teurer wurde, verglichen mit der ersten Hälfte 2015 waren Benzin und Diesel in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich günstiger. So kostete ein Liter E10 im bisherigen Jahresverlauf 1,258 Euro. 2015 durchschnittlich 1,386 Euro im gleichen Zeitraum 12,8 Cent mehr. Noch größer ist die Differenz bei Dieselkraftstoffen: Kostete ein Liter in der ersten Hälfte dieses Jahres 1,040 Euro, waren es 2015 mit 1,205 Euro dann doch noch stolze 16,5 Cent mehr.

Teuerster Tag des vergangenen Monats und gleichzeitig auch des bisherigen Jahres war bei Benzin der 5. Juni mit einem Tagesdurchschnittspreis von 1,339 Euro. Diesel markierte am 12. Juni mit 1,126 ebenfalls den Monats- und den Jahreshöchststand. Am günstigsten war Kraftstoff im Monatsverlauf am 18. Juni mit 1,315 Euro für einen Liter E10 und 1,106 Euro für einen Liter Diesel.

Bild: ADAC


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments