Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
Foto: „obs/CHECK24 GmbH“

Das Interesse an Elektrowagen ist in ländlichen Gebieten Deutschlands größer als in Städten. 12 % der Verbraucher, die sich einen Pkw zulegen möchten und auf dem Land oder in der Vorstadt leben, planen die Anschaffung eines reinen Elektroautos. In Städten sind es lediglich 9%. Das ergab eine repräsentative Online-YouGov-Befragung beauftragt von CHECK24, an der 2034 Personen zwischen dem 6.7.2020 und 8.7.2020 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Basis Netto: Alle Befragten, die planen, sich einen Pkw anzuschaffen und ihr Wohnumfeld als städtisch oder ländlich/vorstädtisch bezeichnen (285)

Auf dem Land können viele Autofahrer Ihre E-Autos in der eigenen Garage aufladen

„Auf dem Land können viele Autofahrer ihren Elektrowagen zu Hause in der eigenen Garage aufladen“, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. „In der Stadt kann es dagegen schon schwierig werden, einen freien Parkplatz mit Ladesäule zu finden. Das beeinflusst natürlich die Kaufentscheidung.“

Die gefragteste Motorisierung bei einem Pkw ist allerdings nach wie vor der Benziner. 44% der Land- und Vorstadtbewohner und sogar 52% der Städter planen, einen Pkw mit Benzinmotor anzuschaffen.

Renault Zoe und Tesla Model 3 sind die am häufigsten versicherten Elektro-Pkw

Unter den E-Autos ist der Renault Zoe die klare Nummer eins der CHECK24-Kunden. 19,8 % der Kunden mit einem E-Auto fahren den kleinen Franzosen. Ebenfalls sehr beliebt ist der Tesla Model 3 mit 11,6% . Auf dem dritten Rang folgt mit dem VW e-Golf der erste Stromer eines deutschen Herstellers (9,5%).


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 vote
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments