Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
Foto: „obs/CosmosDirekt/Adobe Stock“

Eine forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt: 3 von 4 Autofahrern in Deutschland sitzen in der Großstadt ungern hinter dem Steuer.

Dichter Verkehr, enge Straßen, schlechte Beschilderung und schwierige Parkplatzsuche: Vielen Autofahrern in Deutschland macht das Fahren in der Großstadt keinen Spaß. Das ergab eine forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland.

75% der deutschen Autofahrer fahren ungern in Großstädten

Demnach fahren 75 % der deutschen Autofahrer eher ungern oder sogar sehr ungern in der Großstadt. Beliebter sind Landstraßen: Dort sind 90 % der Befragten eher gern oder sehr gern unterwegs.

„Wenn man sich nicht auskennt, können Navigationsgeräte dabei helfen, den Verkehr in Großstädten zu meistern. In jedem Fall sollte man sich als Ortsfremder aber schon vor Fahrtantritt über die Strecke informieren“, rät Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt. So ist man nicht durch die Suche nach der richtigen Spur abgelenkt, bleibt ruhig und kann sich voll und ganz auf den dichten Verkehr konzentrieren.“

Der Verkehr in den Ruhrgebietsstädten wie Düsseldorf und Essen zum Beispiel nimmt exorbitant zu und fordert absolute Aufmerksamkeit der Fahrenden. Verständlich wie derartige Umfrageergebnisse zu Stande kommen.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
5 5 votes
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments