BMW 116i Steuerkettenproblematik und Motorschaden Gefahr

BMW 116i Steuerkettenproblematik und Motorschaden Gefahr
Tja, liebe liebe Leser und Besitzer eines BMW 116i, wir hoffen in der Redaktion, dass Sie ausschließlich aufgrund eine Informationsbedürfnisses auf diese Website, bzw. auf diesen Blogeintrag gestoßen sind und nicht selbst von dem offenbar recht häufigen Problem eines Motorschadens beim BMW 1er betroffen sind. BMW’s sind der Stolz deutscher Automobilbaukunst und verfügen über einen relativ guten Ruf was die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit angeht. In den letzten Jahren allerdings mehren sich die  Motorschäden beim BMW 1er. Die Modellreihe 116i die in der Zeit ab 2004 bis ca 2007 gebaut wurden, sind von einer „Kinderkrankheit“ betroffen, die den Motor des BMW in den automobilen Himmel befördern könnte. Der BMW 116i ist als Gebrauchtwagen nämlich akut von einem Motorschaden bedroht. Ursache ist hierbei ein Problem mit einer fehlerhaft verbauten Steuerkette, die regelmäßig und bis heute für Anfragen bei Autoankauf Online sorgt, die einen BMW 116i mit Motorschaden verkaufen möchten.

BMW 1er Motorschaden Kulanz bei BMW bei älteren Fahrzeugen unwahrscheinlich

Während unserer Redaktion bekannt ist, dass BMW diese Problematik der damaligen Modelle auf eigene Faust erkannt hatte und im Rahmen der regelmäßigen Serviceintervalle auf eigene Faust nachbesserte, dürfte es für Gebrauchtwagen Ankäufer eines BMW 116i heute schwierig werden, im Falle eines Motorschadens aufgrund einer übersprungenen Steuerkette in den Genuss einer Kulanzleistung von BMW zu kommen. Nach den Jahren wäre dies aber heute nötiger denn je. Inzwischen haben die Fahrzeuge nämlich ein Alter erreicht bei dem sie gut 115.000 – 180.000km gelaufen sind und die Wahrscheinlichkeit eines „kapitalen Motorschadens“ des bekannten Fehlers signifikant ansteigt. Wie man in Autoforen nachlesen kann, stellt sich BMW aber mit Kulanzleistungen selbst bei Checkheftgepflegten und 1er Modellen mit weit weniger Laufleistung schon quer. Ist der BMW dann noch aus dritter oder vierter Hand, ist mit Kulanz also ohnehin nicht mehr zu rechnen. Die BMW Gebrauchtwagen Kunden bleiben in der Regel auf dem Schaden sitzen. Was also ist zu tun bei einem BMW Motorschaden?

BMW mit Motorschaden verkaufen?

Wer sich einmal in den Foren und Blogs die Kommentare zum Thema durchließt, der stellt sehr schnell fest, dass die Schadenshöhe bei einem kapitalen Motorschaden an einem BMW 116i sehr sehr teuer werden kann. 8000-10000 Euro Schaden machen die Veranstaltung ganz schnell unwirtschaftlich, was eine Reparatur angeht. Wie von der Kundenfront zu vernehmen ist seien nicht nur die 116i betroffen, sondern auch einige Diesel-Varianten (116d, 118d, 120d sowie Fahrzeuge mit der Motoren Kennung N47). Selbst beim Mini Cooper sollen einige Modelle mit PSG Motoren betroffen sein. Auch bei den Baujahren muss traurigerweise die Zeitspanne, nach Aussagen einiger BMW-Eigentümer,  erweitert werden.  Auch noch bei Modellen der Jahre 2007-2011 sind die Steuerketten Probleme anzutreffen  und die Motorenschäden nicht zu verhindern gewesen. Für BMW eine blamable Situation. Für die Kunden bleibt vielfach nur die einzige Möglichkeit den BMW mit Motorschaden zu verkaufen. Wir bei Autoankauf Online haben in den vergangenen Monaten bereits einige Eigner zumindest etwas in Ihrem Zorn beruhigen können, weil wir Ihnen für den BMW 116i mit Motorschaden ein gutes Ankaufsangebot unterbreiten konnten. Viele Kunden waren mit den Nerven runter und berichteten von arroganten BMW Mitarbeitern, die eine Kulanz abwiegelten und versuchten auch noch psychischen Druck auf die ohnehin schon geschädigten Kunden auszuüben. Einige waren daher froh, den BMW mit Motorschaden verkaufen zu können, um sich dann nach einem neuen Auto umzusehen.

Die BMW 116i Motorschaden Serie kostet dem Hersteller Vertrauen und Kunden.

Sicher ist das die Motorschaden Serie der 1er Baureihe bei BMW einige der Kunden vertreibt. Die Besitzer, die bei Autoankauf Online ihren gebrauchten BMW 116i mit Motorschaden verkauft haben, gaben an, niemals wieder einen BMW kaufen zu wollen. Zu sehr sei man von dem Service der „arroganten“ Bayern enttäuscht. Zwar stand bei vielen auch die Steuerkettenproblematik im Vordergrund des Ärgernisses, allerdings waren einige der Meinung dass dies sicherlich nicht mit Absicht vom Hersteller integriert würde und schon einmal vorkommen könnte. Erst der unseriöse Umgang einiger BMW Werkstätten mit dem Motorschaden, haben die Kunden veranlasst, sich von BMW in der Zukunft abzuwenden.

Verständlich wie wir von Autoankauf Online finden. Sollten Sie auch in dieser Problematik befinden, so fordern Sie bitte ein unverbindliches Angebot an. Wir kaufen Ihren BMW mit Motorschaden gern an und zahlen Ihnen dafür die höchsten marktüblichen Preise.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei