Foto: Autostadt GmbH/Anja Weber

Anzeige

Die Weihnachtszeit ist für Automobilfans nicht ganz so schön (Außer sie leisten sich ein eigenes neues Auto zu Weihnachten), denn wie auch im Hochsommer ist wenig Bewegung am Markt und auch die Autopresse schweigt, zumindest was das Neuwagengeschäft angeht vielfach. Immerhin veranstaltet die Autostadt für Autofreunde einen wahren Weihnachtszauber. Tausende funkelnde Lichter, ein riesiger Weihnachtsbaum, weihnachtliche Buden auf dem Wintermarkt, die riesige Eislauffläche, echter Schnee und die vier als Adventskerzen beleuchteten Schornsteine des Volkswagen KraftWerks.

„Traumhafte Winterwelt“ in der Autostadt

Am 30.11 verwandelt sich die Autostadt in Wolfsburg in die „Traumhafte Winterwelt“. Bis zum 6. 1. 2019 können Gäste die besondere Atmosphäre in der Park- und Lagunenlandschaft erleben und mit Familie und Freunden die stimmungsvolle Weihnachtszeit genießen.

„Nach einem bewegten Jahr sind die Wochen rund um das Weihnachtsfest eine ganz besondere Zeit. Wir laden alle Menschen aus der Region und die Mitarbeiter des Volkswagen Konzerns zusammen mit ihren Familien ein, in unserer Winterwelt unvergessliche Stunden in einzigartigem Ambiente zu erleben. Die Mischung aus klassischen und modernen Winterelementen inmitten unseres automobilen Themenparks wird auch viele junge Menschen für einen Besuch in der Autostadt begeistern – und das sogar weit über die Grenzen der Stadt hinaus“, sagt Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt.

„Urban Sounds and Places“ lautet in diesem Jahr das Thema der zehn Choreografien, in denen das Ensemble aus 22 internationalen Eislaufprofis sein Können zeigt. Jede Woche präsentieren die Künstler zwei spektakuläre Shows, die jeweils um 17 und 19 Uhr sowie um 18 und 20 Uhr zu sehen sind. Die Choreografen und ihre Tänzer greifen in diesem Jahr die Klänge und Rhythmen des urbanen Lebens auf und bringen zum Beispiel Streetsound, Dance und House oder Elektroswing und Boogie auf das Eis. Zentral im Bühnenbild ist eine Videosäule, die passend zu den musikalischen Motiven der Shows Bilder der entsprechenden Orte zeigt.

Schlittschuhfahren lernen in der Autostadt

Wer beim Zusehen auf den Geschmack gekommen ist, kann von den Profis gute Tipps bekommen: Bei „Skate with the Stars“ können Gäste in 30-minütigen Trainingseinheiten Grundlagen des Eislaufens lernen oder weiter an der eigenen Performance feilen. Zwei Buden auf dem Wintermarkt bieten Groß und Klein die passenden Schlittschuhe zum Verleih. Ohne Kufen eignet sich die Eislauffläche für spannende Wettkämpfe im Eisstockschießen vor dem Pavillon von Seat. Exklusiv für die kleinen Gäste bis zwölf Jahre ist die Schneewelt: Spaß auf dem Rodelberg und jede Menge Platz zum Toben und Spielen stehen hier auf dem Programm. Auf dem nostalgischen Karussell vor dem KundenCenter können sich alle Kinder frische Winterluft um die Nase wirbeln lassen.

Der Wintermarkt lädt die Besucher der Autostadt mit seinem individuellen Angebot von angefallenem Baumschmuck bis hin zu modernen Wohnaccessoires zum Bummeln und Stöbern ein. Nach einer ausgedehnten Entdeckungsreise warten im Kaminhaus „Alpenglück“ wärmender Glühwein, Kakao und Kaffeespezialitäten oder alpenländische Köstlichkeiten am knisternden Feuer. Zünftig geht es im „Hüttenzauber“ zu – dort lässt es sich in ausgelassener Stimmung mit Freunden und Kollegen feiern.

Auch für Spannung zu Wasser ist in der Winterwelt gesorgt: „Mord an Bord“ ist inzwischen zum Kult geworden. Auf der MS Hanseblick liest Roland Kalweit am 6., 13. und 20.12 jeweils um 20 Uhr mit Unterstützung von Schauspielern aus den spannendsten Kriminalromanen der Weltliteratur.

Für Kinder und Jugendliche gibt es darüber hinaus zwei winterliche Workshop-Angebote: „Backspaß ohne Eltern“ verspricht die Weihnachtsbäckerei für Teilnehmer ab acht Jahren. Die jungen Gäste backen und dekorieren gemeinsam Kekse aus Mürbeteig, die sie im Anschluss mit nach Hause nehmen. Der Workshop in der Kochschule in der KonzernWelt findet am 1. und 2. 12, 8. und 9. Dezember sowie 15. und 16. 12 jeweils von 10 bis 17 Uhr statt. Jugendliche ab zwölf Jahren bestücken eine Platine in Form einer roten Christbaumkugel: Mit den entsprechenden Bauteilen können auf Tastendruck verschiedene Textvarianten zum Thema Weihnachten als Laufschrift über die LED-Matrix gesandt werden. Der Workshop mit dem Titel „Innovationswerkstatt Happy Holidays“ wird am 8. und 9. 12 jeweils von 10 bis 17 Uhr in der Werkstatt im ZeitHaus angeboten.

Gültige Tages- oder Jahreskarte ist für den Wintermarkt notwendig

Für den Besuch der Eisshows und des Wintermarktes benötigen die Gäste der Autostadt eine gültige Tages- oder Jahreskarte. Das Abendticket für sieben Euro gilt von 16 bis 20 Uhr und beinhaltet einen Gutschein in gleicher Höhe für die Autostadt Restaurants operated by Mövenpick oder den Wintermarkt. Die Eislauffläche und die Schneewelt sind ohne weitere Kosten zugänglich. Tickets sind sowohl online über die Homepage der Autostadt sowie am WelcomeDesk auf der Piazza erhältlich. Die Anmeldung für die Weihnachtsbäckerei erfolgt direkt in der Kochschule der Autostadt. Der Workshop „Innovationswerkstatt Happy Holidays“ kostet zuzüglich zur Tages- oder Jahreskarte 10 Euro, Anmeldungen werden über das Buchungsbüro der Inszenierten Bildung unter 05361/406338 angenommen. Alle Informationen finden Sie auch im Internet unter www.autostadt.de .

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.