Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

uebermuedung-lange-Autobahnfahrten

Wenn wir uns an unsere eigenen Urlaubsreisen mit dem Auto zurückerinnern, dann kennen wir das Gefühl in der Nacht davor nicht schlafen zu können vor Aufregung. Das Fernweh lässt uns nicht schlafen. Und wenn wir selbst am Steuer sitzen müssen und nicht nur Beifahrer sind, dann durchdenken wohl die meisten im Bett noch einmal die Fahrstrecke, die möglichen Staugefahren und auch ob man an alles gedacht hat. Kurzum: Eine Reise mit dem eigenen Auto ist immer eine Aufregung, egal wie gut man ansonsten als Autofahrer ist.

Die Folge davon ist häufig, dass Menschen absolut müde in den Urlaub starten und dann nach einigen hundert Kilometern bereits absolut übermüdet sind. Das kann nicht nur gefährlich werden, sondern  es ist akut gefährlich. Nicht umsonst werden LKW Fahrer an Lenkzeiten gebunden. Müdigkeit ist ein absolutes Gefahrenpotential, genau wie Alkohol und Drogen am Steuer. Der einzige Unterschied: Wir müssen nichts unternehmen oder einnehmen. Die Müdigkeit trifft alle.

Nun hat die Raststätten Kette Tank und Rast eine Studie bei Forsa in Auftrag gegeben, dessen Ergebnis aufhorchen lässt.

Nur jeder dritte plant Übernachtungspause ein.

Bei den unter 30-Jährigen plant nur jeder Dritte eine Übernachtungspause auf längeren Fahrten ein, um erholt und sicher am Urlaubsort anzukommen. Für mehr als die Hälfte aller unter 45-Jährigen kommt eine Schlafpause erst ab mindestens zehn Stunden am Steuer in Betracht. Insbesondere Männern nehmen für eine schnelle Ankunft erhöhte Unfallrisiken in Kauf: Jeder vierte Mann gibt an, sich erst nach 12 Stunden am Lenkrad Nachtruhe zu gönnen. Nur 16 Prozent aller Frauen sind bereit, auf Urlaubsreisen so lange hinter dem Steuer zu sitzen.

Frauen und Senioren wollen sicherer ans Ziel.

Nicht wirklich ein Trost, aber immerhin: Insgesamt betrachtet beginnt die Erholung für eine Mehrheit der Deutschen bereits auf dem Weg in die Ferien. 58 Prozent aller Autofahrer planen bei längeren Autofahrten eine Übernachtungspause ein. Ausgeschlafen und damit sicherer statt schneller ans Ziel wollen überdurchschnittlich viele Frauen sowie Befragte ab 60 Jahren.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 vote
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments