ESP bei der Mercedes A-Klasse defekt

Zurzeit berichten einige Mercedes-Fahrer von einer defekten Fahrdynamikregelung, dem ESP, bei ihrer Mercedes A-Klasse. Obwohl zunächst nur die ESP-Leuchte aufleuchtete, ist bereits nach einigen Berichten die gesamte Steuerung ausgefallen. Selbst der Tacho und die Tankanzeige sind inaktiv.

Defekt liegt im Steuergerät der Mercedes A-Klasse?

Das Aufleuchten der ESP-Leuchte lässt nun Freiraum für unterschiedliche Vermutungen. Zum einen kann es sich um ein defektes Sicherung Relais handeln, das problemlos ausgetauscht werden kann. Zum anderen kann es sich auch um einen defekten Lenkwinkelsensor handeln, der ein wichtiger Bestandteil des ESPs ist. Ohne dem Lenkwinkelsensor, kann der Bordcomputer keine genaue Richtung einschätzen und stellt somit eine Gefahr der Weiterfahrt dar. Zudem kann das Aufleuchten der ESP-Lampe auf einen defekten Bremslichtschalter, einen defekten Membranwegsensor und Löseschalter hinweisen oder einen defekten Quer- und Längsbeschleunigungssensor. Im Grunde kann der Defekt im gesamten Steuergerät und dessen Verkabelung verankert sein, sodass ein Marderbiss ebenfalls nicht auszuschließen ist.

Defekt bei Mercedes A-Klasse auslesen lassen

Jedoch sind Vermutungen keine Gewissheit, sodass Sie als Mercedes-Fahrer mit Ihrer Mercedes A-Klasse in eine Fachwerkstatt fahren sollten und den Fehler zunächst auslesen lassen sollten. Sobald der Defekt lokalisiert werden konnte, sollte Sie sich, von unterschiedlichen Fachwerkstätten, Kostenvoranschläge geben lassen. Falls Sie sich mit ihrer Mercedes A-Klasse noch in einem Garantiezeitraum befinden, sollten Sie auf eine Reparatur bestehen.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
4 2 votes
Artikel Bewerten
Subscribe
Notify of
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments