Zurzeit berichten verschiedene Porsche-Fahrer von einem defekten Zündschloss beim Porsche Cayenne aus dem Baujahr 2007. Beim öffnen einer der fünf Türen piepst der Porsche Cayenne zudem erscheint die Fehlermeldung „Zündschloss defekt“ im Bordcomputer.

Außerdem erscheinen sobald der Schlüssel ins Zündschloss gesteckt wird weitere Fehlermeldungen, wie beispielsweise eine defekte Luftfederung, eine defekte Servolenkung oder ein defekter Heckscheibenwischer. Bei jedem erneuten einstecken des Zündschlüssels, variiert die Fehlermeldung.

Oxidierte Kabel im Porsche Cayenne

Zunächst können Sie die Fehlermeldung bei Ihrer Fachwerkstatt auslesen lassen, um den Defekt präzise verorten zu können. Versuchen Sie ein großes Herumsuchen eines Fehlers kann in einer Fachwerkstatt jedoch eine dreistellige Summe verursachen.

Eigenständig können Sie als Porsche-Fahrer natürlich im Fußraum der Fahrerseite den Kabelbaum unter dem Teppich überprüfen. Untersuchen Sie die Kabelstränge und Lötstellen, gegeben Falls oxidieren einzelne Kabel, dessen Stellen abgeschnitten werden müssen und neu verlötet werden sollten. In einigen Fällen kann es sogar sein, dass Sie das gesamte Zündschloss austauschen müssen.

Garantiezeitraum nutzen

Sofern Sie sich noch in einem Garantiezeitraum befinden, sollten Sie das defekte Zündschloss im Garantiefall den Defekt beheben oder in Ihrer Fachwerkstatt austauschen lassen. Versuchen Sie nur eigenständig Reparaturen vorzunehmen, wenn Sie fachlich Kompetent das Zündschloss überprüfen können. Andernfalls kann Ihre Garantieleistung verfallen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei