Derzeit berichten vermehrt Renault-Fahrer über ein defektes Bremssystem bei ihrem Renault Megane. Die Fehlermeldung wurde im Bordcomputer angezeigt und viele Renault-Fahrer wissen die Ursache nicht, da die Bremsen weiterhin sehr gut funktionieren.

Bremsflüssigkeit im Renault Megane nachfüllen

Die Fehlermeldung eines defekten Bremssystems beim Renault Megane kann nun unterschiedliche Ursachen haben. Zum einen können Sie zunächst die Bremsflüssigkeit Ihres Renault Megane überprüfen und gegebenfalls nachfüllen. Da dieser Defekt bereits vermehrt auftaucht, ist unter den Renault-Fahrern bekannt, dass der Renault Megane über einen sehr sensiblen Füllmesser verfügt. Zusätzlich sollten Sie die Bremsbeläge und Bremsscheiben bei ihren regelmäßigen Inspektionen gründlich untersuchen lassen. Sofern eines der beiden Aspekte defekt ist, kann ebenfalls ein Defekt am Bremssystem vorliegen.

Garantiezeitraum beachten

Falls Sie sich mit ihrem Renault Megane noch in einem Garantiezeitraum befinden, sollten Sie natürlich diesen Defekt in einer Fachwerkstatt überprüfen lassen. Andernfalls können Sie natürlich eigenständig Ihren Renault untersuchen und ausbauen, jedoch sollten Sie bedenken, dass Ihre Fachwerkstatt in diesem Fall eine Reparatur im Garantiefall ablehnen kann.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei