Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Seit geraumer Zeit berichten Renault-Fahrer von einem defekten Reifendrucksensor bei ihrem Renault Laguna aus den Baujahren 2001 bis 2005. Zunächst erscheint lediglich eine Fehlermeldung, dass der Reifendrucksensor defekt ist. Nach der Überprüfung der Reifen durch die Besitzer des Renault Lagunas, schien jedoch kein Reifen unter Druckverlust zu leiden. Der defekte Reifendrucksensor schlug an, noch bevor ein Reifen wirklich platt war, sodass die Renault-Fahrer erst am folgenden Tag die böse Überraschung eines platten Reifens erlebten.

Druckkontrolldichtung des Renault Laguna porös

Da in vielen Fällen der Reifendruck noch messbar ist, scheint der Reifendrucksensor nicht direkt von dem Defekt betroffen zu sein, da dieser ansonsten keine Fehlermeldung an den Bordcomputer senden könnte. In diesem Fall sollten alle Dichtungen der Druckkontrolle überprüft werden. Diese können mit den Jahren porös und brüchig werden und eine falsche Fehlermeldung an den Bordcomputer senden.

Sofern Sie selbst handwerklich begabt sind, können Sie die Dichtungen alleine überprüfen, indem Sie ein Spezialspray für Reifenlecks verwendet. Ansonsten lassen Sie die Dichtung der Druckkontrolle von einem Reifendienst prüfen. In einigen Foren wird statt dem Spezialspray ein Enteiser oder ein Fit-Wasser empfohlen, dies mag in Ausnahmen funktionieren, jedoch ist bei diesem Defekt das Spezialspray um ein Loch im Reifen zu finden, zu empfehlen.

Garantiezeitraum beim Renault Laguna beachten

Sofern Sie sich mit Ihrem Renault Laguna noch in einem Garantizeitraum befinden, sollten Sie diese Arbeit von ihrer Fachwerkstatt beheben lassen. Andernfalls könnte Ihnen die Garantie Leistung entzogen werden.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 vote
Artikel Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments