Derzeit berichten verschiedene VW-Fahrer von einem defekten Klimakompressor bei ihrem VW Golf sechs aus dem Baujahr 2009. Eine automatische Klimaanlage regelt von selbst die von Ihnen eingestellte Temperatur, unabhängig ob es sich um warme oder kalte Tage handelt.

Nun berichten jedoch einige VW-Fahrer davon, dass die Klimaanlage die Temperatur im VW Golf 6 nicht richtig reguliert.

Garantiezeitraum des VW Golf 6 nutzen

Sofern Sie sich mit Ihrem VW Golf 6 noch in einem Garantiezeitraum befinden, können Sie als VW-Fahrer natürlich Ihre Fachwerkstatt aufsuchen. Eine defekte Klimaanlage ist in vielen Fällen ein Garantiefall und wird dementsprechend von Ihrer Fachwerkstatt behoben.

Allerdings dürfen Sie keine eigenständigen Reparaturen vorab vornehmen. Sobald Sie die Klimaanlage ausbauen und den Defekt nicht beheben können, kann ihre Fachwerkstatt eine Reparatur in Garantieleistung verweigern.

Kabelstränge beim VW Golf 6 können eigenständig überprüft werden

Befinden Sie sich mit Ihrem VW Golf 6 jedoch nicht mehr in einem Garantiezeitraum, können Sie natürlich einige Maßnahmen unternehmen, um zu überprüfen, ob es sich bei Ihnen um eine defekte Klimaanlage handelt. Am besten sollten Sie die Verkleidung in den Türen vorsichtig abtrennen und sämtliche Kabelstränge und Leitungen überprüfen. Liegt ein Kabelbruch vor, sollten Sie diesen bei Ihrem VW Golf 6 eigenständig beheben.

Es kann sich bei dem Defekt jedoch ebenso um abgenutzte Riemenscheiben der Klimakompressorwelle handeln. Dies können Sie jedoch nicht eigenständig überprüfen, sondern benötigen eine Fachwerkstatt. Allgemein sollte ein Klimakompressor bis zu 150.000 Kilometer standhalten, daher ist dieser in den seltensten Fällen defekt.

Es kann sich jedoch in einigen Fällen um einen Konstruktionsfehler handeln. In diesem Fall kann es dazu kommen, dass kein Garantiefall eintreten wird.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei