Defekte Zündspule beim Ford Focus Cmax

Seit geraumer Zeit berichten Ford-Fahrer von einer defekten Zündspule bei ihrem Ford Focus Cmax. Überwiegend tritt dieser defekt bei dem Ford Focus Cmax Modell aus dem Baujahr 2005 auf. Während Autofahrten oder des Anfahrens fällt die Zündspule aus und der Ford Focus Cmax beginnt zu ruckeln oder geht aus. Dies kann zu sehr gefährlichen Situationen führen, da das Auto nicht mehr angeht. Berichten zu Folge, wurde der Ford Focus Cmax bereits in diverse Werkstätten transportiert und bei dem Fehlerauslesen liege der Defekt an der Zündspule. Diese wurde sogar in den meisten Fällen ausgetauscht.

Zündspule im Ford Focus Cmax häufig mit Problemen

Allerdings trat der Defekt bei vielen Autofahrern nach wenigen Monaten erneut auf. Vereinzelt berichten Ford-Fahrer bereits von der vierten Zündspule in ihrem Ford Focus Cmax. Sofern Sie sich nicht mehr in einem Garantiezeitraum befinden und handwerklich begabt sind, sollten Sie folgendes ausprobieren: Öffnen Sie vorsichtig den Stecker der Zündspule und nehmen die einzelnen Kabelpins vorsichtig heraus. Überprüfen Sie, ob weitere Kabel locker sind. Anschließend müssen Sie die Kabelpins aufbiegen und erneut in die Fassung einlöten.

Der Zündspulenstecker kann wieder angeschlossen werden und mit zusätzlichem Isolierband gesichert werden. Eventuell ersparen Sie sich in diesem Fall einen weiteren Weg zur Werkstatt aufgrund einer defekten Zündspule. Achten Sie jedoch auf den Garantiezeitraum. Sofern Sie sich noch in der Garantiephase befinden, sollten Sie diese Arbeit eine Fachwerkstatt machen lassen, da diese ansonsten einen Austausch der Zündspule im Garantiefall verweigert.

Darüber hinaus müssen Sie selbst technisch so versiert sein, den Eingriff gefahrlos gewährleisten zu können. Niemals sollten Sie unkundig am eigenen Fahrzeug herumbasteln.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Subscribe
Notify of
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments