Derzeit berichten verschiedene VW-Fahrer von einer defekten Tankanzeige bei ihrem VW UP aus dem Baujahr 2012. Laut Erzählungen haben die VW-Fahrer ihren VW Up vollgetankt, die Tanknadel zeigte jedoch lediglich einen ¾ vollen Tank an. Zunächst vermuteten die VW-Fahrer, dass es sich lediglich um eine Fehlmeldung handelte und starteten den Motor des VW UPs neu, allerdings veränderte sich die Tankanzeige nicht.

Garantiezeitraum nutzen

Sofern Sie sich in einem Garantiezeitraum befinden, sollten Sie natürlich eine Fachwerkstatt Ihres Vertrauens aufsuchen und den Defekt mit ihrer Garantieleistung beheben lassen. Achten Sie darauf, keine eigenständigen Reparaturen vorzunehmen.

In diesem Fall können Sie einen größeren Schaden anrichten und die Fachwerkstatt kann ihnen die Garantieleistung entziehen. Falls Sie sich nicht mehr in einem Garantiezeitraum befinden und kundig mit der Elektronik Ihres VW UPs sind, können Sie natürlich einige eigenständige Reparaturen vornehmen.

Tank des VW UPs leeren und ausspülen

Beispielsweise können Sie zunächst einmal die Elektronik des Bordcomputers überprüfen und ein mögliches Update durchführen. Bei vielen elektronischen Tankanzeigen kann es manchmal zu Fehlermeldungen kommen, die jedoch mit einem Update behoben werden sollte. Andernfalls kann es sich um eine fehlerhafte Messung im Tank handeln.

Hierfür müssen Sie ihren Tank des VW UPs ganz leeren und reinigen. Beim erneuten Auffüllen des Tanks sollte die Tanknadel nun einen vollen Tank anzeigen. Allgemein berichten jedoch VW-Fahrer, dass man sich nur sehr schlecht auf die Tankanzeige im VW UP verlassen kann.

Als Faustregel kann gesagt werden, dass ein VW UP mit knapp 75 PS einen vollen Tank bei 35 Litern Kraftstoff hat. Bei einem halbvollen Tank können Sie noch mit einer Tankfülle von fast 13 Litern rechnen. Am einfachsten ist es, wenn Sie den Defekt in Ihrer Fachwerkstatt beheben lassen oder sich auf die Reichweitenanzeige verlassen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei