Defekte Stoßdämpfer beim Mazda 5

Zurzeit berichten viele Mazda-Fahrer von defekten Stoßdämpfern bei ihrem Mazda 5 aus dem Baujahr 2008. Besonders ärgerlich an diesem Defekt sind die kurzlebigen Reifen, da sie sich zur Innenseite abnutzen und fast jährlich gewechselt werden müssen.

Fehlkonstruktion der Hinterachse beim Mazda 5

Der Mazda 5 weißt in einigen Fällen eine Fehlkonstruktion der Hinterachse auf, sodass die Stoßdämpfer zunehmend belastet werden und dementsprechend der Defekt entsteht. Nicht nur die Stoßdämpfer gehen aufgrund der Fehlkonstruktion in regelmäßigen Abständen kaputt, zudem kommt eine hohe Abnutzung der Reifen auf der Hinterachse. Aufgrund der Fehlkonstruktion, werden die Reifen besonders in der Innenseite beansprucht und müssen bei starker Nutzung ausgetauscht werden. Einige Mazda-Fahrer wechselten die Stoßdämpfer bereits mit Gasdämpfer aus, um somit den hohen Verschleiß einzudämmen.

Defekte Stoßdämpfer und abgefahrene Reifen weisen angeblich keinen Zusammenhang auf

Obwohl es für den Laien einleuchtend klingt, dass die Fehlkonstruktion die defekten Stoßdämpfer und die abgefahreneren Reifen hervorbringt, vertrösten viele Fachwerkstätten ihre Mazda-Fahrer. In erster Linie gäbe es keinen technischen Zusammenhang zwischen den abgefahrenen Reifen und den defekten Stoßdämpfern.

In diesem Fall sollten Sie eventuell eine weitere Fachwerkstatt zu Rate ziehen und sich nicht vertrösten lassen. Falls Sie sich mit ihrem Mazda 5 noch in einem Garantiezeitraum befinden, sollten Sie auf eine Reparatur bestehen.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!
0 0 votes
Artikel Bewerten
Subscribe
Notify of
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments