Zurzeit berichten verschiedene Mazda-Fahrer von einer defekten Lenkung bei ihrem Mazda 2, mit einer Kilometerlaufleistung von 17.000 Kilometern. Während der Fahrt schaltete sich plötzlich die Servolenkung aus und der Mazda-Fahrer musste schnell, richtig reagieren. Das Ausfallen der Servolenkung erschwert das Lenken und blockiert das leichte Lenkverhalten.

Defekte Lenksäule beim Mazda 2

Sofern dieser Defekt während der Fahrt auftritt, sollten Sie schnellst möglich einen Parkplatz aufsuchen und versuchen den Mazda 2 auszuschalten und nach wenigen Minuten neu zu starten. Sollte die Servolenkung wieder funktionieren, handelt es vermutlich nur um einen kurzen Aussetzer, jedoch um keinen schlimmen Defekt. Zudem kann es sein, sofern Ihrer Mazda 2 über eine „Front Assistenz“ verfügt, dass diese lockeren Reifen misst, um in dieser Folge die Servolenkung ausschaltet. Hierbei handelt es sich lediglich um eine defekte Messung.

Natürlich können Sie den Defekt Ihres Mazda 2 in einer Fachwerkstatt auslesen lassen. Berichten zu Folge scheint bei einigen Mazda-Fahrern die defekte Lenkung schwerwiegender sein, sodass in geringen Fällen die gesamte Lenksäule ausgetauscht werden muss. Hierbei kann es sich um einen Kostenfaktor zwischen 2000€ bis 2500€ handeln.

Garantiezeitraum Ihres Mazda bedenken

Eigenständig können Sie natürlich alle Kabelstränge überprüfen und gegeben Falls neu zusammen Löten. Bedenken Sie jedoch, dass Ihre Garantieleistung bei einem Fehler Ihrerseits sehr wahrscheinlich verfallen wird. In einzelnen Fällen gab es bei dem Austausch der defekten Lenksäulen, außerhalb der Garantieleistung etwas Kulanz.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei