Derzeit berichten verschiedene VW-Fahrer von einer defekten Kupplung bei ihrem VW Passat CC aus dem Baujahr 2006 und einer Fahrleistung von 50.000 Kilometern. Gerade bei einem warm gelaufenen Motor setzt die Kupplung in Intervallen aus.

Öl im Kupplungsgetriebe beim VW Passat CC

Bei einem VW Passat CC sollte die Kupplung nach einer Laufleistung von knapp 50.000 Kilometern nicht defekt sein. Berichten zu folge sollte bereits ein rechtzeitiges Chiptuning helfen, um einen Schlupf bei der Kupplung des VW Passates CC vorzubeugen. Ein Schlupf bedeutet, dass sich die Kupplung während des Anfahrens langsam schließt. Eine weitere Ursache für eine defekte Kupplung könnte Öl sein, dass in die Kupplung gedrungen ist. In diesem Fall kann unter anderem der Dichtungsring am Getriebe defekt sein. Durch das Öl in der Kupplung bildet sich ein Belag auf der Kupplungsscheibe. Eine weitere Ursache für eine defekte Kupplung kann jedoch ebenso ein defektes Ausrücklager sein.

Garantiezeitraum nutzen oder auf Kulanz hoffen

Sofern Sie sich mit Ihrem VW Passat CC noch in einem Garantiezeitraum oder einer Anschlussgarantie befinden, sollten Sie Ihre Fachwerkstatt aufsuchen und den Defekt beheben lassen. Berichten zu Folge geben vereinzelte Fachwerkstätten sogar Kulanz auf eine defekte Kupplung, dies ist jedoch Werkstattabhängig.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei