Derzeit berichten verschiedene Suzuki-Fahrer von einem defekten Turbolader bei ihrem Suzuki Grand Vitara 1.9 DDiS aus dem Baujahr 2006 und bei einer Fahrleistung von 123.000 Kilometern. Der Defekt wurde erst durch eine Routineuntersuchung in der Fachwerkstatt festgestellt.

Symptome eines defekten Turboladers beim Suzuki Grand Vitara

Der Turbolader machte sich zunächst über ein leises Summen und Brummen bemerkbar, das in den meisten Fällen die Suzuki-Fahrer bei ihren Suzuki Grand Vitara 1.9 DDiS überhören, sofern es nicht lauter wird. Zudem bemerkt der Suzuki-Fahrer einen Leistungsverlust der Fahrleistung sowie die Entwicklung von weißem Qualm. In einigen Fällen tritt nur eines dieser genannten Symptome auf. Sobald Sie als Suzuki-Fahrer die Diagnose hören, dass Ihr Turbolader bei ihrem Suzuki Grand Vitara 1.9 DDiS defekt ist, sollten Sie diesen umgehend austauschen, da andernfalls der Motor einen größeren Schaden davonträgt. Oftmals kann man einen Turbolader für einen kleinen Geldbeutel in diversen Internetforen erwerben und anschließend eigenständig einbauen. Dies sollten Sie jedoch nur in Betracht ziehen, sofern Sie selbst handwerklich begabt sind.

Garantiezeitraum nutzen

Andernfalls bedenken Sie die Garantieleistung und suchen ihre Fachwerkstatt auf. Bestehen Sie im Garantiefall auf eine umfangreiche Reparatur. Sofern Sie sich mit ihrem Suzuki Grand Vitara 1.9 DDiS nicht mehr in einem Garantiezeitraum befinden, können sich die Reparaturen eines Turboladers bis zu 2500€ erstrecken.


Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei